• BlogTeaser Arbeit
  • BlogTeaser erdgasfoerderung
  • BlogTeaser Verkehr
  • Blog Teaser Flüchtlingspolitik
  • BlogTeaser Euro
  • Arbeitsmarkt und Wirtschaft
    // Blog von Andreas Mattfeldt
  • Erdgasförderung (Fracking) im LK Verden
    // Blog von Andreas Mattfeldt
  • Verkehr und Infrastruktur
    // Blog von Andreas Mattfeldt
  • Flüchtlingspolitik
    // Blog von Andreas Mattfeldt
  • Euro und Haushaltspolitik
    // Blog von Andreas Mattfeldt
 

ansicht groesser

08.03.2017
 · Wahlkreis aktuell

Otterbad bekommt 1,4 Millionen Euro Förderung vom Bund!

Otterbad-drinnen 6Das Otterbad in Ottersberg erhält eine Förderung von 1,4 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm Sanierung kommunaler Einrichtungen in dem Bereich Sport, Jugend und Kultur!
Das Programm war eigentlich schon ausgelaufen, da die ursprünglich hinterlegten Mittel in Höhe von 140 Millionen Euro schnell ausgeschöpft waren. Weil mir als ehemaliger Bürgermeister aber bekannt ist, wie wichtig sportliche und kulturelle Einrichtungen für die Kommunen und die Bevölkerung vor Ort sind, habe ich mich im Haushaltsausschuss dafür eingesetzt, dass mit dem Bundeshaushalt 2017 das Programm um weitere 100 Millionen Euro aufgestockt wird, um die Sanierung der sozialen Infrastruktur in Städten und Gemeinden weiter zu unterstützen. Für eine Förderung aus dem Programm hat es fast 1000 Bewerbungen mit einem Volumen von 2 Milliarden Euro gegeben. Darunter war auch das Otterbad in Ottersberg.

Ich weiß, wie stark sanierungsbedürftig das Otterbad ist und was für eine wichtige Funktion es für den Flecken Ottersberg einnimmt. Es ist ein wichtiger Treffpunkt für Jung und Alt, fördert die Gesundheit und bietet allen Altersgruppen und sozialen Schichten in Ottersberg und umzu einen integrativen Treffpunkt an. Als ich Bürgermeister Horst Hofmann Ende 2015 auf das Programm aufmerksam gemacht und bei der Formulierung des Antrages geholfen hatte, war schon klar, dass es viele Anträge geben würde. Darum habe ich mich stetig für eine Förderung des Otterbades eingesetzt und mit vielen Gesprächen den Antrag begleitet. Ich bin sehr glücklich, dass sich die harte Arbeit gelohnt hat und das Otterbad nun mit Hilfe des Bundes saniert werden kann. Denn eine funktionierende und zukunftsfähige soziale Infrastruktur mit Sport- und Kulturangeboten ist die Grundlage für das gesellschaftliche Zusammenleben in unseren Städten und Gemeinden.

Die Gesamtkosten der Sanierung des Otterbades werden ca. 3,1 Millionen Euro betragen, wovon der Bund gemäß der Förderrichtlinie 45 Prozent bzw. 1,4 Millionen Euro übernehmen wird. Der Flecken Ottersberg plant vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung im Zuge seiner städtebaulichen Gesamtstrategie im Sinne des Klimaschutzes die energetische, bauliche und barrierefreie Sanierung des Otterbades sowie den Umbau des dazugehörigen Nebengebäudes als Mehrzweckraum. Darin sollen die notwendige Flüchtlingsbetreuung untergebracht und Angebote von Sprachkursen für Migranten sowie alters- und interessenspezifische Angebote für Jugendliche und Senioren durchgeführt werden: Damit wird er als Gemeinschaftsraum soziale Teilhabe ermöglichen, um so sozial Benachteiligten über den Sport hinaus auch überregional den Zugang zu gemeinschaftlichem Erleben im Rahmen ihrer sozialen Integration zu erleichtern.

Das Otterbad ist mit einem 10 x 25 Meter Schwimmbecken mit Hubbodenanlage sowie einem Planschbecken für Kleinkinder ausgestattet und bietet unter anderem Schwimmunterricht, Aqua-Fitness, Wassergymnastik und Schwangeren-Schwimmen an.


Suche

Newsletter & Facebook