Aktuelle Meldungen

Familiennachzug weiter aussetzen

Familiennachzug weiter aussetzen

Der Familiennachzug von subsidiär geschützten Flüchtlingen muss unbedingt auch über die bisherige Frist von März 2018 hinweg ausgesetzt bleiben. Es ist aus meiner Sicht unerlässlich, dass der Bundestag die weitere Aussetzung noch im Januar beschließt. Anderenfalls stünde die Tür nach Deutschland wahrscheinlich erneut über mehrere Wochen offen. Wir können es uns nicht erlauben, noch einmal

Treffen mit dem Geschäftsführer der Arbeitsagentur Verden

Treffen mit dem Geschäftsführer der Arbeitsagentur Verden

Am gestrigen Mittwoch habe ich mich mit dem neuen Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Nienburg-Verden, Christoph Tietje, getroffen, um über aktuelle Themen zu sprechen. Tietje, der seit September im Amt ist, hat mir zunächst die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt im Landkreis Verden vorgestellt. So gibt es im Landkreis Verden derzeit über 46.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, Tendenz

Wirtschaftsstandort Deutschland: Zukunftsorientiert denken und die richtigen Weichen stellen

Wirtschaftsstandort Deutschland: Zukunftsorientiert denken und die richtigen Weichen stellen

Trotz steigender Ausgaben für Forschung und Entwicklung ist die Arbeitsproduktivität in Deutschland deutlich gesunken. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Auftrag der Bertelsmann Stiftung in diesem Jahr durchgeführte Studie zum Thema technologische Innovation und inklusives Wachstum in Deutschland. Demnach steht die Abnahme der Produktivität im direkten Zusammenhang mit einer generellen Abnahme der Innovationskraft der deutschen

Landkreis Verden wird gefördert: Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“

Landkreis Verden wird gefördert: Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“

Der Landkreis Verden wird durch das neue Förderprogramm des Bundes „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ gefördert. Mit dem Bundesprogramm “Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung” fördert das Bundesfamilienministerium seit April 2017 niedrigschwellige Angebote für Familien, die bisher nicht oder nur unzureichend vom System der frühkindlichen Bildung erreicht werden. Das Programm richtet sich an Familien

Mittlerweile 32 Sprach-Kitas im Wahlkreis

Mittlerweile 32 Sprach-Kitas im Wahlkreis

Es gibt in meinem Wahlkreis mittlerweile 32 Sprach-Kitas. Im Landkreis Verden sind es 18 und im Landkreis Osterholz 14. Eine qualitativ hochwertige frühkindliche Bildung und Betreuung ist in ganz Deutschland ein wichtiges Anliegen, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Je früher wir in jeder Region in diesen Bereich investieren, desto größer sind nicht nur die

Stopp der Erdgasförderung in Trinkwasserschutzgebieten: Appell an den neuen niedersächsischen Wirtschaftsminister Althusmann

Stopp der Erdgasförderung in Trinkwasserschutzgebieten: Appell an den neuen niedersächsischen Wirtschaftsminister Althusmann

Ich habe mich in dieser Woche mit einem Schreiben an meinen Parteikollegen und neuen niedersächsischen Wirtschaftsminister Bernd Althusmann gewandt,in dem ich ihn zu einer aktiven Rolle im Kampf gegen die Erdgasförderung in Trinkwasserschutzgebieten und in verdichteten Siedlungsräumen in den Landkreisen Verden und Osterholz auffordere. Es ist in sehr negativer Erinnerung geblieben, dass unser Grund und

Große Koalition – aber mit Vernunft und auf Augenhöhe

Große Koalition – aber mit Vernunft und auf Augenhöhe

Auf Einladung des Bundespräsidenten sind gestern die Parteivorsitzenden von CDU/CSU und SPD im Schloss Bellevue zusammengekommen, um Möglichkeiten einer Regierungsbildung auszuloten. Ich begrüße die Aufnahme von Gesprächen und hoffe, dass die SPD in den kommenden Wochen zusammenrückt und sich für eine Regierungsverantwortung entscheiden wird, damit wir in Deutschland so schnell wie möglich wieder eine stabile

Team aus Achim beim Wettbewerb Ideenflug in Berlin

Team aus Achim beim Wettbewerb Ideenflug in Berlin

Am vergangenen Freitag wurden die Gewinner des Airbus Schülerwettbewerbs Ideenflug im Deutschen Technikmuseum Berlin von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries gekürt. Nominiert waren zehn Schülerteams aus ganz Deutschland mit ihren Zukunftsprojekten zur Luft- und Raumfahrt. Darunter auch ein Team aus Achim: Niklas Purnhagen und Jan Hartig vom Gymnasium am Markt mit dem Projekt „Alternatives Start- und Landesystem“.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen