Aktuelle Meldungen

Bundestag aktuell vom 27.01.2017

Bundestag aktuell vom 27.01.2017

Die zweite Sitzungswoche in diesem Jahr geht zu Ende und in meinem Newsletter gibt es die aktuellen Themen der Woche. Wir haben am Dienstag mit einem Staatsakt dem verstorbenen Roman Herzog gedacht. Mehr zu den Themen dieser Woche gibt es wie immer hier.

Veranstaltungsempfehlung: Vortrag von Boris Reitschuster: „Putins verdeckter Krieg. Wie Moskau den Westen destabilisiert.“

Veranstaltungsempfehlung: Vortrag von Boris Reitschuster: „Putins verdeckter Krieg. Wie Moskau den Westen destabilisiert.“

Liebe Freunde, das Bildungsforum der Konrad-Adenauer-Stiftung Niedersachsen lädt zu einer Vortragsveranstaltung und Diskussion mit dem Journalisten und Sachbuchautor Boris Reitschuster ein. „Putins verdeckter Krieg. Wie Moskau den Westen destabilisiert“ am Donnerstag, dem 9. Februar 2017, um 17.00 Uhr, im Hotel „Tivoli“, Beckstr. 2, 27711 Osterholz-Scharmbeck. Reitschuster ist Russlandexperte und hat sechzehn Jahre als Büroleiter des Focus-Magazins

Deutliche Verbesserung bei Stade-Dollern-Landesbergen Stromleitung für den Landkreis Verden

Deutliche Verbesserung bei Stade-Dollern-Landesbergen Stromleitung für den Landkreis Verden

Die Planungen für den Ersatzneubau der 220 Kilovolt Stromleitung Stade-Dollern-Landesbergen kommt in eine entscheidende Phase. Der Stromnetzbetreiber Tennet wird auf Informationsveranstaltungen die Antragstrassen der Öffentlichkeit vorstellen. Da diese Stromtrasse auch mitten durch den Landkreis Verden und oft über bebautem Gebiet verläuft, ist mit der Ertüchtigung auf 380 Kilovolt ein neuer Trassenverlauf notwendig geworden, da ansonsten

Bundestag aktuell vom 20.01.2017

Bundestag aktuell vom 20.01.2017

Die erste Sitzungswoche des Jahres 2017 neigt sich dem Ende entgegen. Wir starten dieses Jahr mit einigen wichtigen Themen, die Ihr wie immer in meinem Newsletter nachlesen könnt. Unter anderem hatte ich ein Berichterstattergespräch zum Bereich Petition.

Unterstützung für das Institut für niederdeutsche Sprache

Unterstützung für das Institut für niederdeutsche Sprache

Da die Länder Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein das Abkommen zur Finanzierung des Instituts für niederdeutsche Sprache in Bremen dieses Jahr kündigen wollen, sehe ich das Institut in seiner Existenz gefährdet. Es hat sich jahrzehntelang hauptsächlich aus Landesmitteln finanziert und aktuell einen Jahresetat von 272.000 Euro. Es ist ein Skandal, dass gerade die Länder in

Politik hautnah: Beschäftige der Cluvenhagener Waldheim-Werkstätten in Berlin

Politik hautnah: Beschäftige der Cluvenhagener Waldheim-Werkstätten in Berlin

Spannende Tage in unserer Hauptstadt liegen hinter einigen Beschäftigten aus den Waldheim-Werkstätten Cluvenhagen. Unter Leitung von Lena Allermann hatte sich auf meine Einladung eine Gruppe Beschäftigter der Waldheim-Werkstätten aufgemacht, um den mich, das Regierungsviertel und die Bundeshauptstadt einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Nachdem mit einem Informationsvortrag auf der Plenartribüne der erste Programmpunkt abgearbeitet

Recycling 4.0 –  Da steckt viel Potential drin

Recycling 4.0 – Da steckt viel Potential drin

Wenn es um die Abfallbeseitigung und die Wiederverwertung geht, bin ich besonders hellhörig. Der Gesetzgeber hat recht, wenn sein besonderes Augenmerk auf der Wiederverwertung liegt. Da steckt viel Potenzial drin. Allein die neue Gewerbeabfall-Verordnung, in der die Unternehmen auch in meinem Wahlkreis Osterholz-Verden künftig auf deutlich intensivere Wiederverwertung festgelegt werden, macht deutlich, wie wichtig es bereits

Bund fördert Projekte zur Integration von Flüchtlingen

Bund fördert Projekte zur Integration von Flüchtlingen

Die Aufnahme, Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen hat in den vergangenen Jahren wie kaum ein anderes Thema Politik und Gesellschaft beschäftigt. Es ist unstrittig, dass nur dank der herausragenden Unterstützung der vielen freiwilligen Helfer auch bei uns im Landkreis beispielsweise die Unterbringung der großen Anzahl von Flüchtlingen weitestgehend reibungslos geklappt hat. Was von den Ehrenamtlichen

Landwirte können neuen Hilfsmaßnahmen beantragen

Landwirte können neuen Hilfsmaßnahmen beantragen

Landwirte können neue staatliche Hilfsmaßnahmen beantragen, die in diesem Monat gestartet sind. Durch weitere Sonderbeihilfen der EU sowie erhebliche zusätzliche Bundesmittel werden landwirtschaftliche Betriebe auf diverse Weise unterstützt. Viele Betriebe befinden sich derzeit in einer schwierigen Lage aufgrund weggebrochener Exportmärkte wie Russland und Preisverschiebungen im Handel. Milcherzeuger können bis zum 16. Januar 2017 Sonderbeihilfen aus

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen