Aktuelle Meldungen

PPP goes Congress

PPP goes Congress

Ein sechswöchiges Praktikum im US Kongress absolvierte gerade Janika Koske aus Langwedel. Janika ist seit Sommer letzten Jahres als Stipendiatin des Parlamentarischen Patenschafts-Programms des Deutschen Bundestages für junge Berufstätige (PPP) in den USA. Ihren Wohnort an der Westküste der USA hat die 24-Jährige für das Kurzzeitpraktikum gegen die Hauptstadt Washington, D.C. an der Ostküste eingetauscht.

Zu Besuch bei Freunden

Zu Besuch bei Freunden

Der Reichstag ist nicht nur für die unzähligen Besucher aus den Landkreisen Verden und Osterholz eine der Hauptattraktion während eines Berlinaufenthaltes. Auch Gäste aus dem Ausland kennen das besondere Gebäude, das Historie und Moderne verbindet und so viel Geschichte erlebt hat, aus Funk und Fernsehen – und wollen es natürlich einmal live sehen. Wer Glück

Alle Jahre wieder: Gespräch bei der Deutschen Bahn

Gemeinsam mit den Bürgermeisterkandidaten in Osterholz-Scharmbeck und Hambergen, Torsten Rohde und Heike Prigge war ich erneut zum Gespräch bei der Deutschen Bahn. Seit meiner Wahl in den Deutschen Bundestag ist es das dritte Mal, dass ich mich mit dem für Niedersachsen und Bremen zuständigen Beauftragten der Deutschen Bahn getroffen habe. Der kontinuierliche Dialog mit der

Petition der Bürgerinitiative zur Erdgasförderung

Noch in der letzten Legislaturperiode habe ich der Völkerser Bürgerinitiative „No Fracking“ empfohlen, eine Petition beim Deutschen Bundestag einzureichen, mit der Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen sowohl für die herkömmliche Erdgasförderung als auch für das sogenannte Fracking herbeigeführt werden sollen. Die Petition befindet sich derzeit in der Bearbeitung im Petitionsausschuss. Die Petition fordert unter anderem eine

Neujahrsempfang der Kreis-Union in Osterholz-Scharmbeck

Neujahrsempfang der Kreis-Union in Osterholz-Scharmbeck

Mein niedersächsischer CDU- Bundestagskollege Franz- Josef Holzenkamp aus dem „schwarzen“ Cloppenburg referierte vor zirka 100 Gästen über die Neuauflage der Großen Koalition in Berlin. In seiner knapp einstündige Rede machte er deutlich, wo die politischen Schwerpunkte der CDU in den kommenden vier Jahren liegen werden. So nannte er u. a. die Themen  schnelles Internet für

Kassenprüfer der Bundesregierung

Ich freue mich, dass ich in den Rechnungsprüfungsausschuss berufen worden bin. Wir Haushälter stellen nicht nur das Geld für die Bundesregierung bereit, sondern kontrollieren auch im Nachhinein gemeinsam mit dem Bundesrechnungshof, ob die bereitgestellten Mittel auch korrekt verwendet wurden. Der Rechnungsprüfungsausschuss ist ein Unterausschuss des Haushaltsausschusses und umfasst 15 Mitglieder. Er vollzieht den Vollzug der

Waldschule Schwanewede erkundet Berlin

Waldschule Schwanewede erkundet Berlin

Rund 40 Schüler des 10. Jahrgangs hat die Waldschule Schwanewede im Januar Richtung Berlin gesandt, um die Bundeshauptstadt geschichtlich und politisch unter die Lupe zu nehmen. Begleitet von engagierten Lehrerinnen und Lehrern, traf sich die Gruppe auch mit mir als ihrem direkt gewählten Abgeordneten im Bundestag. Dabei gewährte ich den Schülern Einblicke in den Arbeitsalltag

Unterstützung für mittelständische Wirtschaft durch die Politik erforderlich

Im Gespräch mit Daniela Bessen, der Beauftragten des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e. V. (BVMW), waren unsere Themen u. a. die Einführung der Rente mit 63 Jahren nach 45 Beitragsjahren, die Energiewende, die aktuelle Berufsschul- und Ausbildungssituation vor Ort im Wahlkreis und Veranstaltungen des BVMW in Deutschland und in der Region. Der BVMW ist

Mitglied im Parlamentskreis Mittelstand

Mitglied im Parlamentskreis Mittelstand

Mit meinem beruflichen Hintergrund aus der Wirtschaft stehen für mich als Politiker natürlich besonders auch wirtschaftliche Themen auf der Agenda. Die Stärke unserer Bundesrepublik resultiert vor allem aus einem gesunden Mittelstand – dazu zählen viele Unternehmen aus den Landkreisen Verden und Osterholz. Für mich ist unerlässlich, dass die Entscheidungen, die wir im Deutschen Bundestag treffen,

Bundeswehrstandort Schwanewede: Antwort aus Ministerium auf meine Fragen

Ich habe im vergangenen Jahr dem Bundesverteidigungsministerium zahlreiche Fragen zur kommenden Schließung des Bundeswehrstandortes Schwanewede sowie zum Tanklager Farge gestellt. Gestern habe ich aus dem Ministerium die Antwort erhalten. Meine Fragen zielten vor allem auf eventuell vorhandene Altlasten am Standort sowie am Tanklager Farge und auf die zentrale Frage, ob und wann der Standortübungsplatz in

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen