Pressespiegel

So stimmen die Abgeordneten aus Bremen und umzu ab

Carsten Sieling, SPD, Bremen: Ich stimme für die Verlängerung des Griechenland-Hilfsprogramms. Das war für mich schon länger klar. Ich tue es vor allem deshalb, weil wir in der Eurogruppe dringend eine Veränderung im Umgang mit Griechenland brauchen. Deutschland profitiert schließlich am meisten vom Euro. Wenn wir die Griechen jetzt nicht unterstützen, droht ihnen die Insolvenz.

Ausnahme bei Vertragsspielern

Sportvereine müssen den Mindestlohn von 8,50 Euro nicht zahlen VON BERNHARD KOMESKERLandkreis Osterholz. Nach Wochen der Unklarheit hat der Bund die Frage eines Mindestlohns für Vertragsspieler in Sportvereinen geregelt. Demnach gilt die Untergrenze von 8,50 Euro je Stunde für sogenannte Vertragsamateure nicht. Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt mitteilt, sei eine Ausnahmeregelung erreicht worden. Diese sei

Geschichtswettbewerb

Außenseiter der Geschichte Landkreis Verden (ngo). Bundespräsident Joachim Gauck und die Körber-Stiftung veranstalten in diesem Jahr erneut einen Geschichtswettbewerb. Dieses Mal sollen sich Schüler, Auszubildende und Studenten mit dem Thema „Anders sein. Außenseiter der Geschichte“ auseinandersetzen. „Die historischen Vorbilder müssen einen regionalen Bezug zum Wohn- oder Schulort beziehungsweise einen biografischen Bezug zur eigenen Familie haben“,

Außenseiter der Geschichte

Landkreis Verden (ngo). Bundespräsident Joachim Gauck und die Körber-Stiftung veranstalten in diesem Jahr erneut einen Geschichtswettbewerb. Dieses Mal sollen sich Schüler, Auszubildende und Studenten mit dem Thema „Anders sein. Außenseiter der Geschichte“ auseinandersetzen. „Die historischen Vorbilder müssen einen regionalen Bezug zum Wohn- oder Schulort beziehungsweise einen biografischen Bezug zur eigenen Familie haben“, erklärt der Bundestagsabgeordnete

Betriebsbesichtigung bei OHB

Landkreis Osterholz. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) im Landkreis Osterholz ist seit der Neuwahl des Vorstandes vor zwei Jahren wieder aktiv und sieht ihre Aufgabe in erster Linie darin, Mittler zwischen Selbstständigen und unternehmerisch Tätigen und der Politik zu sein. Im Rahmen dessen wurden bereits einige Betriebs- und Unternehmensbesichtigungen bei verschiedenen Firmen aus unterschiedlichsten Bereichen

Rat bei beruflicher Weiterbildung

VON MILENA SCHWOGELandkreis Osterholz. Wer sich beruflich weiterbilden möchte, kann sich ab sofort an einen neuen telefonischen Beratungsservice wenden. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt weist darauf hin, dass das Bundesbildungsministerium zum Jahresanfang einen Informationsdienst zum Thema Weiterbildung gestartet hat. Unter der Rufnummer 0 30 / 20 17 90 90 werden Interessierte an Werktagen von 10 bis

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen