Pressespiegel

Parteienstreit um Fracking-Gesetz

Landkreis Rotenburg (wk). Die Debatte um die umstrittene Erdgasförderungs-Methode Fracking entzweit die Bundestagsabgeordneten aus der Region. Der Entwurf des Fracking-Gesetzes der beiden SPD-Minister Barbara Hendricks (Umwelt) und Sigmar Gabriel (Wirtschaft) sei unzureichend, meinen die beiden CDU-Bundestagsabgeordneten Reinhard Grindel aus Rotenburg und Andreas Mattfeldt aus Langwedel. Wenn die SPD-Abgeordneten Lars Klingbeil und Christina Jantz nun diesen

Abgeordnete in der Region streiten über Fracking-Gesetz

Landkreis Verden (mke). Die Debatte um die umstrittene Erdgasförderungsmethode Fracking entzweit die Bundestagsabgeordneten aus der Region. Der Entwurf des Fracking-Gesetzes der beiden SPD-Minister Barbara Hendricks (Umwelt) und Sigmar Gabriel (Wirtschaft) sei unzureichend, meinen die CDU-Bundestagsabgeordneten Reinhard Grindel aus Rotenburg und Andreas Mattfeldt aus Langwedel. Wenn die SPD-Abgeordneten Lars Klingbeil und Christina Jantz angebliche Aufweichungen durch

Bauern unter Strom

Die Landwirte wollen nicht ohne Weiteres ihre Äcker und Wiesen für die geplante Hochspannungsleitung „Südlink“ zur Verfügung stellen, durch die künftig regenerativ gewonnener Strom vom Norden in den Süden der Republik transportiert werden soll. Sie warnen vor fortschreitendem Verlust an landwirtschaftlicher Nutzfläche und der zunehmenden Entwertung ihrer Ländereien. VON MICHAEL LAMBEK Verden. Bei der Versammlung

Fracking-Debatte entzweit Abgeordnete in der Region

Landkreis Verden (wk). Die Debatte um die umstrittene Erdgasförderungs-Methode Fracking entzweit die Bundestagsabgeordneten aus der Region. Der Entwurf des Fracking-Gesetzes der beiden SPD-Minister Barbara Hendricks (Umwelt) und Sigmar Gabriel (Wirtschaft) sei unzureichend, meinen die beiden CDU-Bundestagsabgeordneten Reinhard Grindel aus Rotenburg und Andreas Mattfeldt aus Langwedel. Wenn die SPD-Abgeordneten Lars Klingbeil und Christina Jantz nun diesen

Jugendparlament plant Berlin-Fahrt

Das Grasberger Jugendparlament möchte im kommenden Frühjahr eine Fahrt nach Berlin anbieten. Das erklärte die Vorsitzende Hanna Plöger nach der jüngsten Sitzung in einem Pressegespräch.VON JOHANNES KESSELSGrasberg.Dieses Jahr will sich das Jugendparlament am Weihnachtsmarkt beteiligen, berichtet die Vorsitzende Hanna Plöger. Im Zelt der Jugendfeuerwehr will man Donuts und Kuchenlollies, sogenannte Cake-Pops, verkaufen. Die Einnahmen sollen

THW bekommt zusätzliches Geld

VON LUTZ RODELandkreis Osterholz. Für die Liegenschaften des Technischen Hilfswerks (THW) stellt der Bund zusätzliches Geld zur Verfügung. Ein Sonderprogramm soll dazu beitragen, dass Gebäude saniert oder neu gebaut werden können. Bis 2018 stehen dafür 27 Millionen Euro bereit – vier Millionen Euro davon im kommenden Jahr. Auf diesen Beschluss des Haushaltsausschusses des Bundestages haben

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen