Pressespiegel

Krebsrate in Bothel beunruhigt Verden

Eine Studie hat ergeben, dass Männer in Bothel im Kreis Rotenburg deutlich häufiger an Krebs erkranken, als das statistisch zu erwarten wäre. Das Niedersächsische Umweltministerium schließt einen Zusammenhang mit Erdgasförderung nicht aus. VON ONNO KUTSCHER UND MICHAEL KERZEL Landkreis Verden. Eine erhöhte Krebsrate bei Männern im Erdgasfördergebiet der Samtgemeinde Bothel im Kreis Rotenburg hat die

Erhöhte Krebsrate im Gasgebiet

Landkreise Verden·Rotenburg (wei). Im Erdgasfördergebiet im Landkreis Rotenburg sind die Männer von einer erhöhten Krebsrate betroffen. Das bestätigte die Kreisverwaltung. Demnach hat das epidemiologische Krebsregister Niedersachsen die Krebsmeldungen der Jahre 2003 bis 2012 untersucht und dabei festgestellt, dass bei Männern eine auffällige Häufung für Leu-kämie und Lymphome vorliegt. Statt der für den Zeitraum zu erwartenden

Wasser- und Schifffahrtsamt in Verden ist gesichert

Verden (hoe). Die laufenden Planungen für eine Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) haben in der Vergangenheit in Verden bereits hohe Wellen geschlagen. Jetzt ist klar, dass der Verdener Standort gesichert ist. Das teilten die beiden Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt (CDU) und Christina Jantz (SPD) mit. „Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat in seinem

Im Zeichen der Kinderrechte

Im Zeichen der Kinderrechte

Von Peter von Döllen Worphausen. Andreas Mattfeldt bat um einen Tag Bedenkzeit. Dann hatte der Bundestagsabgeordnete (s)ein Thema für unsere Reihe „Blick über den Gartenzaun“ gefunden. „Ich hatte mehrere Sachen, die ich im Landkreis Osterholz gut finde“, sagt der CDU-Politiker. Schließlich entschied er sich für die Janusz-Korczak-Geschwisterbücherei im Lilienthaler Ortsteil Worphausen. „Marlies Winkelheide gibt Geschwistern

Schwaneweder Aus ein Thema

VON INA FRIEBEL Landkreis Osterholz. Der Vorsitzende der Standortkameradschaft Garlstedt-Schwanewede des Deutschen Bundeswehr-Verbandes, Oberleutnant Jörg Struckmeier, stattete zusammen mit Beisitzerin Petra Spadt dem Osterholzer CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt einen Besuch ab. Dieses Treffen sei bereits lange geplant gewesen, teilte Mattfeldt mit. Nach mehreren informellen Begegnungen in der Logistikschule und Einladungen im zivilen Umfeld, sei dies der

Kritik am Dea-Verkauf

Verden·Berlin. Der für den Landkreis Verden zuständige Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt (CDU) kritisiert die Entscheidung des Bundeswirtschaftsministeriums, keinen Einspruch gegen den Verkauf der RWE Dea einzulegen. Mattfeldt sieht vor allem die Versorgungssicherheit gefährdet. Auch vor dem Hintergrund der immer schärfer werdenden Sanktionen gegen Russland sei es nicht erklärbar, warum diesem Verkauf zugestimmt wird, der eines der

Gespräch über Soldaten-Antrag

Schwanewede (mes). Die Standortkameradschaft Garlstedt-Schwanewede des Deutschen Bundeswehr-Verbandes hat den CDU-Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Osterholz-Verden, Andreas Mattfeldt, besucht. Der Vorsitzende, Oberstleutnant Jörg Struckmeier, und die langjährige Beisitzerin Petra Spadt stellten dem Bundestagsabgeordneten die Organisation, die Gliederung und die Aufgaben der größten Interessenvertretung für Soldaten und Zivilbeschäftigte vor. Es wurde unter anderem über die Auflösung des

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen