Pressespiegel

Andreas Mattfeldt fordert Winterferien

Landkreis Osterholz (mth). Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt hat erneut einen Vorstoß unternommen, die Winterschulferien in Niedersachsen von zwei auf fünf Tage auszudehnen. Bereits 2011 hatte der passionierte Ski-Fahrer diese Forderung an die zuständige niedersächsische Landesregierung gerichtet. Seinerzeit wurde ihm mitgeteilt, dass die Ferientermine bis einschließlich 2017 festgelegt worden seien und die Kultusministerkonferenz 2015 über die

Pläne für die neue Legislaturperiode

Mattfeldts Agenda für den Landkreis Verden Landkreis. Nach Bestätigung der Koalition und Wahl der Bundeskanzlerin kann nicht nur die Bundesregierung, sondern auch das Parlament seine Arbeit aufnehmen. Der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt (CDU)   freut sich , dass der Parlamentsalltag wieder los geht: „Vieles lässt sich doch  am Rande des Plenums mit Ministern oder Staatssekretären unkomplizierter klären

Mattfeldt fordert längere Ferien

Landkreis Verden (wei). Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt hat erneut einen Vorstoß unternommen, die Winterschulferien in Niedersachsen von zwei auf fünf Tage auszudehnen. Bereits 2011 hatte der passionierte Ski-Fahrer diese Forderung an die zuständige niedersächsische Landesregierung gerichtet. Seinerzeit sei ihm mitgeteilt worden, so Mattfeldt, dass die Ferientermine bis einschließlich 2017 festgelegt worden seien und die

Erdgasförderung, Lärmschutz und Nordbrücke

Landkreis Verden (mke). Der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt (CDU) hat seine Pläne für die kommenden Legislaturperiode (bis 2017) für den Landkreis Verden vorgestellt. Die Themen Erdgasförderung und Lärmschutz stehen für ihn im Vordergrund. Gerade im Bereich Erdgasförderung sei es zwar bedauerlich, dass der Koalitionsvertrag keinerlei Regelungen für den konventionellen Bereich vorsieht, aber Mattfeldt will weiter auf

Bundestag spielen – Einmal Politiker sein

Landkreis (gke). Einmal Bundestagsabgeordneter sein – das neue Rollenspiel „Plenarsitzung“ des Deutschen Bundestags macht es möglich. Bis zu 50 politisch interessierte Jugendliche und Erwachsene können teilnehmen. Allerdings werden sie nicht im echten Bundestag Platz nehmensondern in einem nachgebauten Plenarsaal im Deutschen Dom in Berlin. Dort können die Teilnehmer von Januar bis Juni 2014 immer donnerstags

Steuerzahlern drohen Milliardenlasten

Auf Steuerzahler kommen zusätzliche Belastungen in zweistelliger Milliardenhöhe zu. Berechnungen des Bundesfinanzministeriums zeigen, dass allein im Jahr 2017 durch die kalte Progression etwa acht Milliarden Euro mehr an Steuern gezahlt werden müssen als noch im laufenden Jahr. Nur das Anheben des Grundfreibetrags könnte die Bürger davor bewahren. VON MAX POLONYI UND BASTIAN MOJEN Berlin. Gut

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen