Pressespiegel

Betreuungsgeld ist Frauensache

Vor der Bundestagswahl hatte das Betreuungsgeld – oder die „Herdprämie“ – wie Kritiker sie nannten, kontroverse Diskussionen ausgelöst. Im Landkreis Verden haben inzwischen 402 Menschen Anträge auf die Leistung gestellt. Es zeigt sich: Das Betreuungsgeld ist Frauensache. VON ANNA ZACHARIAS UND JAN RAUDSZUS Landkreis Verden. Seit dem 1. August 2013 können Eltern Betreuungsgeld beantragen, wenn

“Ländliche Räume neu gedacht”

Landkreis Osterholz (ski). Innovationen im ländlichen Raum sind Mittelpunkt des diesjährigen, bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte der Ideen“. Auch in diesem Jahr können sich wieder Unternehmen, Kommunen, soziale und kirchliche Initiativen, Vereine und private Initiatoren bewerben. Darauf weist der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt hin. Gesucht werden die 100 besten Vorschläge zum Thema „Innovation querfeldein – Ländliche Räume

Wettbewerb “Orte der Ideen”

Landkreis Osterholz (ski). Innovationen im ländlichen Raum sind Mittelpunkt des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte der Ideen“. Auch in diesem Jahr können sich wieder Unternehmen, Kommunen, soziale und kirchliche Initiativen, Vereine und private Initiatoren bewerben. Darauf weist der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt hin. Gesucht werden die 100 besten Vorschläge zum Thema „Innovation querfeldein – Ländliche Räume neu

Das Betreuungsgeld ist Müttersache

Das Betreuungsgeld war eines der großen Themen im Bundestagswahlkampf 2013; die Opposition sprach von Herdprämie. Nach dem Regierungswechsel ist es ruhig geworden um die Sozialleistung für Familien, die ihre Kinder selbst betreuen statt sie in Kindertagesstätten (Kitas) zu schicken. Jetzt liegen Zahlen für den Kreis Osterholz vor: 298 Menschen bekommen die Stütze. Die drei lokalen

Täglicher Frust an der Schranke

Jede Stunde rauscht der Regionalexpress vorbei, zwischendurch rattern Güterzüge über die Gleise, ein Containerwagen nach dem anderen, eine scheinbar endlose Kette. Autofahrer fluchen, wenn sich die Schranken in der Bremer Straße wieder senken. Oft bleiben sie geschlossen, weil Minuten später der nächste Zug folgt. Das stadtbekannte Problem könnte gelöst werden – durch eine Unterführung. Doch

Schwarze Renten-Revolte

Mehrere, vor allem jüngere Unionspolitiker äußern Kritik an den Plänen zur Rente mit 63 – besonders an der Anrechnung von Zeiten der Arbeitslosigkeit. Steht der Generationenvertrag über dem Koalitionsvertrag? VON STEFANIE GRUBE Berlin. Es wird gestritten und die Zeit der zarten Töne ist vorbei. CSU-Chef Horst Seehofer sagte gestern, er halte „gar nichts“ von Drohungen

Eine Million für Bürgerarbeitsplätze

Landkreis Verden (mke). Eine Million Euro für Bürgerarbeitsplätze hat der Landkreis Verden in den vergangen drei Jahren vom Bund bekommen. Das berichtet der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt. Das Modellprojekt Bürgerarbeit wurde 2010 von der damaligen Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen eingeführt. Bei diesem bundesweiten Projekt geht es um eine bessere Integration von Langzeitarbeitslosen in den ersten

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen