Pressespiegel

Führerschein mit 18, 17 – und nun mit 16?

CDU-Vorstoß zur Verbesserung der Mobilität auf dem Land / Skepsis bei Verkehrsexperten und Unfallforschern Weil der öffentliche Nahverkehr im ländlichen Raum unzureichend ausgebaut ist, sollten Jugendliche schon mit 16 Jahren den Führerschein machen dürfen. Das ist der Kern eines Vorschlags aus der CDU, der gestern für Diskussionen sorgte. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) nannte den Vorstoß „Unfug“. Verkehrsexperten sind zumeist skeptisch. VON MICHAEL LAMBEK Hannover / Berlin. Die Idee zielt auf dünn besiedelte Flächen. Dort nämlich hätten Jugendliche bei ungenügend ausgebautem Netz öffentlicher Verkehrsmittel nicht selten Schwierigkeiten, ihre Ausbildungsplätze zu erreichen, so die Begründung von Peter Bleser. Der Parlamentarische Staatssekretär ist Vorsitzender des CDU-Fachausschusses Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, in dem auch über die Zukunft ländlicher Räume diskutiert wird. Bleser, der mit seiner Idee „in erster Linie eine Diskussion anstoßen“ wollte, verwies darauf, dass junge Leute mit 16 Jahren bereits Moped fahren dürften, was vor allem im Winter zu schweren Unfällen führen könne. Eine Fahrt mit dem Auto wäre nach Einschätzung des Staatssekretärs ungleich sicherer.

Neues aus Berlin und dem Landkreis

Verden (fr). Der DGB Arbeitskreis der Verdener Senioren lädt für heute, 15 Uhr, zum Treffen in die Gaststätte “Liekedeeler”, Artilleriestraße 6, ein. Andreas Mattfeld (CDU), Abgeordneter im Bundestag und Mitglied des Kreistags, wird den Gästen in diesem Rahmen Neues aus Berlin und dem Landkreis berichten, heißt es in der Einladung. Für Kaffee und Kuchen wird

Mattfeldt eröffnet die “afa 2012” in Achim

 Ein pralles Angebot in der Achimer Innenstadt Gewerbeschau “afa 2012”, offene Geschäfte und Frühlingsfantasien Von Ulrich Tatje Achim. Es ist viel los in der Achimer Innenstadt in drei Wochen, am 5. und 6. Mai. Im Mittelpunkt steht die “afa 2012”, die Achimer Fachausstellung, auf der sich mehr als 50 Betriebe auf dem Gelände beim Gieschen-Kreisverkehr präsentieren. Der Wochenmarkt am Sonnabend zieht viele Kunden an, am Sonntag veranstaltet die City-Initiative Achim (CIA) erneut die Frühlingsfantasien und am Nachmittag haben die Geschäfte in der Einkaufszone geöffnet. Ein weiteres Spektakel sorgt am Sonntag vor allem bei jungen Leuten für Aufmerksamkeit: In der Langenstraße sind spannende Seifenkistenrennen zu erleben. Veranstalter ist die Kreisjugendfeuerwehr, die etwa 20 selbst gebaute Fahrzeuge erwartet. Bundestagsabgeordneter Andreas Mattfeldt wird am Sonnabend die “afa 2012” eröffnen und sich dann bei einem Rundgang die Gewerbeschau ansehen. An beiden Ausstellungstagen ist die “afa 2012” von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Für zwei Euro gibt es eine Eintrittskarte, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt.

Bürgerinitiative wird in Berlin aktiv

Bürgerinitiative wird in Berlin aktiv

Demo in Völkersen geplant / Aufruf für Veranstaltung am 5. Mai VÖLKERSEN. Die Völkerser Bürgerinitiative (BI) „No Fracking“ plant für den 5. Mai eine Demonstration. Dabei will man an diesem Tag von Völkersen nach Schülingen ziehen: zu Fuß, mit dem Rad oder dem Treckergespann. Vor dem RWE-Dea Förderbetrieb in Schülingen soll gegen 15.30 Uhr eine Abschlusskundgebung stattfinden. Man erwarte aus allen Ortschaften des Erdgasförderfeldes Völkersen zahlreiche Teilnehmer, so Andreas Noltemeyer für die Bürgerinitiative. „Auf Transparenten und Schildern soll die Forderung an die RWE klar zum Ausdruck kommen: Kein Gift in unsere Böden und Trinkwasser“, heißt es in dem Aufruf zur Demonstration. Zu deren Auftakt trifft man sich ab 14 Uhr am Gasthaus „Zum alten Krug“ in Völkersen, um 14.30 Uhr will man sich auf den Weg nach Schülingen machen. Eigentlich wollte man sich von der Bürgerinitiative auch auf nach Berlin machen, um am Fachvortrag „Nachgebohrt“ (der über Risiken bei der Erdgasförderung und dem Fracking berichten sollte) von Bündnis 90 / Die Grünen teilzunehmen. Die Veranstaltung wurde aber wegen des anstehenden Landtags-Wahlkampfes in Nordrhein-Westfalen auf Ende Juni verschoben. Also fuhr man nach Berlin, um im Reichstag mit Mitgliedern des Bundestages die Probleme rund um das Thema „Erdgas“ zu erörtern.

Mattfeldt bei DGB-Senioren

VERDEN. Über Aktuelles aus Berlin und dem Landkreis Verden spricht morgen, 15 Uhr, der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt vor dem DGB-Arbeitskreis der Verdener Senioren. Beginn ist um 15 Uhr in der Gaststätte Liekedeeler im Ökozentrum Verden. Eine Kaffeetafel mit Kuchenbuffett ist vorbereitet. Der Kostenbeitrag liegt pro Person bei sechs Euro. © 2009 Kreiszeitung Verlagsgesellschaft  

Ehrung für Ehrenamtliche

Landkreis Osterholz (bko). Der Bundesverband Deutscher Stiftungen bittet mit seinen Kooperationspartnern um Vorschläge für den Deutschen Engagementpreis 2012. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt erklärt dazu, er hoffe auf viele Teilnehmer auch aus dem Landkreis Osterholz. Mit einem Vorschlag könne man sich bei den stillen Alltagshelden einmal bedanken. Der Preis wird jährlich in mehreren Kategorien vergeben. In

Gastfamilien für Jugendliche gesucht

Landkreis Osterholz (bko). Der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt appelliert an die Familien im Wahlkreis, ab September einen Schüler der Austauschorganisation AFS aufzunehmen. Sechs oder zwölf Monate lang erleben die 15- bis 18-jährigen Gäste Familienalltag, Schulleben und Freizeitgestaltung in Deutschland; von den Gastgebern werden Flexibilität und Interesse an jungen Menschen und anderen Kulturen erwartet. AFS-Ehrenamtliche unterstützen sie

Interesse für Austauschschüler

Aufruf von AFS und Mattfeldt Verden (fr). Der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt (CDU) ruft gemeinsam mit der Jugendaustauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen Familien in Verden dazu auf, ab September einen Austauschschüler für ein halbes oder ganzes Schuljahr bei sich aufzunehmen. “Mit einem Gastkind aus einem anderen Land machen Familien spannende interkulturelle Erfahrungen im eigenen Zuhause, schließen internationale

Besucher aus dem Wahlkreis

CDU-Bundestagsabgeordneter Mattfeldt lädt nach Berlin ein Verden (fr). Andreas Mattfeldt, CDU-Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Verden, lädt wieder Besuchergruppen aus dem Landkreis nach Berlin ein. Der Besuch in der Hauptstadt beinhaltet meist eine Reichstagsführung oder eine Plenarsitzung auf der Zuschauertribüne des Deutschen Bundestages, so Mattfeldt in einer Pressemitteilung. Für Schulklassen stellt der Langwedler begrenzt Zuschüsse für die

25 Osterholzer Turnerinnen dabei

  Bezirksmeisterschaften stehen an Von Carsten Spöring Kreis Osterholz. Mit einer Rekordzahl an Aktiven nimmt der Turnkreis Osterholz nach Angaben von Kunstturnwartin Rebekka Patzke an den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Gerätturnen teil, die am Sonntag im Landesleistungszentrum für Kunstturnen in Buchholz (Nordheide) stattfinden. 25 Osterholzer Turnerinnen sind gemeldet, mit 15 Aktiven stellt der VSK Osterholz-Scharmbeck dabei

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen