Pressespiegel

Stipendien für Austauschjahr

 Für ein Jahr in den USA leben Verden (fr). Der Deutsche Bundestag vergibt im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms im nächsten Programmjahr 2011/2012 voraussichtlich 360 Stipendien für ein Austauschjahr in den USA. Dieses gemeinsame Programm von Deutschem Bundestag und amerikanischem Kongress besteht bereits seit mehr als 25 Jahren. Bundestagabgeordneter Andreas Mattfeldt: “Ab sofort können sich Schülerinnen,

Diskussion mit Andreas Mattfeldt

Mattfeldt: „Ich kann viele Sorgen verstehen“ Bundestagsabgeordneter stand zu Beginn der kreisweiten CDU-Aktionswochen in Völkersen Rede und Antwort VÖLKERSEN. Die Auftaktveranstaltung der CDU-Mitmachwochen, die jetzt im „Alten Krug“ in Völkersen stattfand, machte nach Ansicht der Union deutlich: „Viele Mitbürger fühlen sich verunsichert und erwarten Antworten auf die Finanz- und Wirtschaftskrise, die Euro-Schwäche oder die milliardenschweren Griechenland-Garantien.“ Der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt sollte auf die Fragen der Basis eingehen.

JU besucht MdB

Besuch im Stasi-Gefängnis: Am Schlimmsten war Schlafentzug Verden·Berlin (fr). Auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt waren Mitglieder der Jungen Union (JU) Verden und Osterholz jetzt zu Gast in Berlin. Den stärksten Eindruck habe der Besuch des ehemaligen Stasi-Gefängnisses in Hohenschönhausen hinterlassen, in dem zu DDR-Zeiten politische Gefangene physisch und psychisch gefoltert worden seien, heißt es in einer Mitteilung des CDU-Parteinachwuchses.

Auftaktveranstaltung der CDU-Mitmachwochen

Mattfeldt: Erwarte keine hohe Inflation Langwedel-Völkersen (fr). Viele Menschen seien verunsichert und erwarteten Antworten auf die Finanz- und Wirtschaftskrise, die Euro-Schwäche oder die milliardenschweren Griechenland-Garantien. Das hat die Kreis-CDU bei der Auftaktveranstaltung ihrer Mitmachwochen festgestellt. In der Gaststätte “Alter Krug” in Völkersen stellte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt den Fragen.

Mattfeldt unterstützt AFS

 AFS sucht weitere Gastfamilien in Verden Verden (fr). Die Welt entdecken, in fremde Kulturen eintauchen und Neues kennen lernen – viele Deutsche erfüllen sich diese Wünsche mit einer Urlaubsreise. Eine andere Möglichkeit für interkulturelle Erfahrungen bietet die Aufnahme eines internationalen Gastschülers. Mit der Unterstützung des CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt sucht der American Field Service (AFS) noch

Sanierung ohne Steuererhöhung: Mattfeldt diskutiert mit Senioren Union

 Von Horst Frey Landkreis Osterholz. Was erwartet uns nach der Wirtschaftskrise? Auf diese und andere Fragen ist der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt in einer Versammlung der Senioren Union des Landkreises eingegangen, zu der der Kreisvorsitzende Hans-Ludwig Demann eingeladen hatte. Mattfeldt erklärte, dass er als neues Mitglied des Finanzausschusses des Bundestags überrascht gewesen sei von der gewaltigen Summe von 750 Milliarden Euro, die die EU als “Schutzschirm” aufgespannt hat, um die Stabilität des Euros zu erhalten. “Ich war schockiert – das ist mehr als das Doppelte des Bundeshaushalts.” Er räumte ein, zunächst gegen die Hilfe für Griechenland gewesen zu sein. “Ich habe aber mit 28 Wirtschaftswissenschaftlern gesprochen und alle haben gesagt, es sei verantwortungslos, die Hilfe zu versagen.” Und: Griechenland werde nicht der letzte Staat sein, der Hilfe verlangt. Aber, so Mattfeldt: “Bei dem Geld handelt es sich um eine Bürgschaft.” Auch werde Griechenland zu sehr strengen Sparmaßnahmen gezwungen. Er zog eine Parallele zur Krise von 2008: Ein Kardinalfehler sei gewesen, der Bank Lehmann Brothers nicht zu helfen. Nun aber rechne er damit, dass der Euro stabil bleibe. “Wir sind nämlich die größten Profiteure des Euro”, wies der Abgeordnete auf die wieder boomende Exportwirtschaft. Ein schwächelnder Euro sei sogar gut für die ausfuhr von Gütern, weil deren Preise gegenüber dem Dollar günstig stehen. Der Euro sei die beste und wichtigste Gemeinsamkeit der europäischen Union.  

Arbeit, Forschung und ein komplexer Flieger

Arbeit, Forschung und ein komplexer Flieger

                            Bundestagsabgeordnete Mattfeldt und Knoerig besichtigen Bremer Produktion des Airbus A 400 M Von Harry Laube Bremen·Landkreis Osterholz. Mehr als die Hälfte der 6000 Beschäftigten im Bremer Airbus-Werk kommen aus den niedersächsischen Umlandgemeinden und damit vor allem aus den Wahlkreisen der CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt (Verden-Osterholz) und Axel Knoerigs (Diepholz-Nienburg). Bei ihrem Besuch des Werkes machen sie klar, dass sie sich nicht nur für den Erhalt dieser Arbeitsplätze einsetzen wollen, sondern auch dafür, dass das Airbus-Werk Bremen auch künftig Standort für Forschung, Entwicklung und Bau von High-Tech-Bauteilen für Luft- und Raumfahrt bleibt. Zudem machen sie sich ein Bild vom Bau der deutschen Anteile für das derzeit modernste Frachtflugzeug der Welt, den A400 M. Der soll nach dramatischen Verzögerungen bei der Entwicklung anspruchsvoller Systemkomponenten wie der Motorsteuerung endlich ab 2014 an die Transportgeschwader der deutschen Luftwaffe ausgeliefert werden.

MdB Mattfeldt auf Gewerbeschau

MdB Mattfeldt auf Gewerbeschau

„Riesige Vorteile“ Brandt und Mattfeldt eröffnen Gewerbeschau in Daverden DAVERDEN(jw).Unterm Dach der Bäckerei Steinecke spektakelten die Spatzen, über allem knatterte schon der Helikopter – und auf der Straße waren doch tatsächlich schon die ersten Schaulustigen unterwegs, als Langwedels Bürgermeister Andreas Brandt gestern morgen um 11 Uhr in Daverden den „Tag des offenen Gewerbegebietes“ eröffnete.

MdB Andreas Mattfeldt unterstützt CDU Mitmach-Wochen

CDU: Eine Volkspartei wird aktiv Christdemokraten haben die Mitmachwochen organisiert / Alle Verbände im Landkreis machen mit Von Ulrich Tatje Verden. Vom Müllsammeln bis zum Kochkurs, von der öffentlichen Fraktionsitzung bis zur Radtour: Das ist das Spektrum der Mitmachwochen der CDU im Landkreis Verden mit 25 Veranstaltungen innerhalb von 17 Tagen in allen Städten und Gemeinden. Die CDU wolle nicht nur kurz vor den Wahlen aktiv werden, sagte Kreisvorsitzender Adrian Mohr.

“Matjesfang” auf Gut Sandbeck

“Matjesfang” auf Gut Sandbeck

 CDU-Kreisvorsitzende Brunhilde Rühl ehrt drei Jubilare Von Klaus Grunewald Osterholz-Scharmbeck. Als das Freundschaftsspiel zwischen dem VSK Osterholz-Scharmbeck und Werder Bremen angepfiffen wird, fehlen 110 Zuschauer. Sie haben sich unweit des Stadions auf Fischfang begeben. Genauer gesagt: auf Matjesfang. Dazu lädt die Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Osterholz, Brunhilde Rühl, seit nunmehr fünf Jahren auf Gut Sandbeck ein. Um gemeinsam mit ihren Gästen bei holländischen Maimatjes, Bratkartoffeln und Zwiebelsoße über die kleine und große Politik, über Gott und die Welt zu plaudern.  

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen