Pressespiegel

Seniorenbeirat trifft sich

Landkreis Verden (kut). Der Seniorenbeirat im Landkreis Verden trifft sich am Mittwoch, 24. Juni, zu seiner nächsten Sitzung. Treffpunkt ist ab 14.30 Uhr im Verdener Kreishaus, Kreisausschuss-Saal. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein Gespräch mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt. aus Verdener Nachrichten vom 11.06.2015

Tangermann in Vorstand gewählt

VON CHRISTIAN PFEIFFOsterholz-Scharmbeck. „Parlamentarische Politik funktioniert auch parteiintern sozusagen von unten nach oben. Deshalb ist es wichtig, dass Delegierte und Abgeordnete aus den Gremien die Interessen ihrer Landkreise selbstbewusst vertreten und um Mehrheiten werben“, erklärte Bundestagsabgeordneter Andreas Mattfeldt beim CDU-Bezirksparteitag in Osterholz-Scharmbeck. Gerade von einer Reise nach Hongkong zurückgekehrt, zählte der Bundestagsabgeordnete aus Langwedel (Landkreis Verden)

Überwältigende Mehrheiten für den Bezirksvorstand

VON CHRISTIAN PFEIFFOsterholz-Scharmbeck. „Parlamentarische Politik funktioniert auch parteiintern sozusagen von unten nach oben. Deshalb ist es wichtig, dass Delegierte und Abgeordnete der verschiedenen Gremien die Interessen ihrer jeweiligen Landkreise selbstbewusst in diesen vertreten und um entsprechende Mehrheiten werben“, erklärt Bundestagsabgeordneter Andreas Mattfeldt.Obwohl frisch von einer Reise nach Hongkong zurückgekehrt, zählte der Verdener Bundestagsabgeordnete am Sonnabend

Unterstützung für engagierte junge Leute

Landkreis Verden. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt aus Langwedel unterstützt einen Wettbewerb für ehrenamtlich engagierte Jugendliche, den die Sparkassenstiftung Verden ausrichtet. Ehrenamtlich tätige Jugendgruppen aus Vereinen, Schulen oder Kirchengemeinden aus dem Landkreis Verden können sich mit ihren Ideen um eine finanzielle Unterstützung bewerben. „Mit einer Fördersumme von 60 000 Euro lässt sich einiges auf die Beine

Steigende Zahl an Zügen treibt Politiker um

CDU-Abgeordnete ermutigen kommunale Volksvertreter, sich für Bau von Bahnüberführungen stark zu machen Von Brigitte Lange Hambergen. Im gefühlten Minutentakt schließen und öffnen sich die Schranken am Bahnübergang Oldenbüttel in der Samtgemeinde Hambergen. „Etwa 100 Züge kreuzen hier täglich; bald sollen es 150 sein und in zehn bis 20 Jahren liegen wir bei 200 Zügen“, berichtet

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen