Mattfeldt weist auf Investitionshilfe hin

Energie sparen

Landkreis – Kleine und mittlere Betriebe der Landwirtschaft und des Gartenbaus können sich für einen neuen Förderaufruf im Bereich Energiesparen bewerben. Wie der hiesige CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt in einer Pressemitteilung berichtet, wird das Bundesprogramm „Energieeffizienz und CO2-Einsparung in Landwirtschaft und Gartenbau“ fortgeführt. Gefördert wird eine qualifizierte individuelle Beratung, um das jeweilige CO2-Einsparpotenzial der Betriebe zu ermitteln. Die Beratung von einem Sachverständigen ist Voraussetzung für die Förderung von Investitionen in langlebige Anlagen oder Geräte. Anträge auf Beratungsförderung sind ab sofort bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) möglich. Investive Förderanträge können seit Monatsbeginn gestellt werden. Näheres zur Ausschreibung steht auf www.ble.de/energieeffizienz.

Aus Verdener Aller-Zeitung vom 16.11.2020

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen