136000 Euro Nachschlag

 Erbhof-Sanierung: MdB Andreas Mattfeldt übergibt Bewilligungsbescheid

THEDINGHAUSEN. Bis Oktober können Besucher den Thedinghauser Erbhof noch in seinem jetzigen Zustand bewundern. Dann rücken die Bauarbeiter an, das Schloss wird eingerüstet und aufwendig restauriert (wir berichteten ausführlich).

Gestern konnte Gerd Schröder in seiner Funktion als Samtgemeindebürgermeister und Vorsitzender des Erbhof-Förderkreises aus den Händen von MdB Andreas Mattfeldt einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 136000 Euro in Empfang nehmen. Der Zuschuss kam direkt aus dem Ministerium von Kulturstaatsminister Bernd Neumann und füllt die letzte Finanzierungslücke. Insgesamt erhöhen sich die Fördergelder aus Bundesmitteln damit auf 410000 Euro. Den Rest des 1,4 Millionen teuren Vorhabens steuern verschiedene Sponsoren, Stiftungen und öffentliche Geldgeber bei, darunter der Landkreis, das Land sowie die Samtgemeinde mit erheblichen Eigenmitteln (250000 Euro).

Andreas Mattfeld kommentierte: „Es gibt nur relativ wenige Objekte mit einer derart großen kulturhistorischen Bedeutung im Kreis. Das Etelser Schloss ist in dieser Hinsicht mit dem Erbhof beispielsweise gar nicht zu vergleichen.“ Mattfeld verwies zudem auf seine Mitgliedschaft im Haushaltsausschuss und seinen „guten Draht“ zu Minister Neumann, was die Akquise der Gelder für die Erbhof-Sanierung natürlich begünstigt habe.

Gerd Schröder freute sich sichtlich und erinnerte daran, dass die Erbhofsanierung jetzt allgemeine Akzeptanz gefunden habe.
Die Bauarbeiten, an denen auch örtliche Firmen beteiligt werden sollen, werden rund zwei Jahre dauern, wobei ein Teil der filigranen Techniken nur zeitaufwendig von Spezialfirmen durchgeführt werden können. Gerd Schröder: „Das ist kein Bau von der Stange wie ein Kindergarten oder eine Schule.“
Die Ausschreibungen für alle Gewerke laufen bereits. Neben der Sanierung des Renaissance-Saales sowie dem Einbau von Sanitäranlagen und Fahrstuhl wird auch das Dach mit schwarzem Schiefer (nach dem Originalzustand aus dem Baujahr 1619) neu gedeckt.

© 2009 Kreiszeitung Verlagsgesellschaft
 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen