225.000 Euro für Kitas in Landkreisen Verden und Osterholz

mattfeldt 07Letzte Woche gab es gute Nachrichten aus Berlin für die Landkreise Verden und Osterholz: Neun Kindertagesstätten aus meinem Wahlkreis sind in das 2016 neu gestartete Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ aufgenommen worden. Gefördert werden im Landkreis Verden die Kita Achimer Schlaumäuse, die Kita Am Berg in Oyten, die Kita Neissestraße in Verden, die Kita der Domgemeinde Verden. Im Landkreis Osterholz kommen folgende Einrichtungen in den Genuss der Bundesgelder: die Kiga Grasberg, die Kita Buschhausen und die Kita Ritterhuder Straße in Osterholz-Scharmbeck, die Kita Lehmbarg in Ritterhude und die KTH Worpsweder Straße in Schwanewede. Diese erhalten in 2016 jeweils bis zu 25.000 Euro für die Sprachförderung – das sind insgesamt bis zu 225.000 Euro Bundesgelder, die 2016 in Kitas in meinem Wahlkreis fließen.

Das neue Bundesprogramm, das seit 1. Januar 2016 läuft, wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend jährlich mit bis zu 100 Mio. Euro gefördert und soll von 2016-2019 laufen. Es richtet sich an Kitas, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden. Das Programm baut auf dem erfolgreichen Programm „Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“ auf, das Bundesministerin Kristina Schröder in der vergangenen Wahlperiode aufgelegt hat. Einige Kitas, die jetzt gefördert werden, haben auch aus dem Vorgänger-Programm bereits Fördergelder erhalten. Hierfür hatte ich mich seinerzeit stark gemacht.

Die Sprach-Kitas erhalten aus dem Programm gleich doppelte Unterstützung: Die Kita-Teams werden durch zusätzliche Fachkräfte mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung verstärkt, die direkt in der Kita tätig sind. Diese beraten, begleiten und unterstützen die Kita-Teams bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung. Zusätzlich finanziert das Programm eine zusätzliche Fachberatung, die kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas unterstützt. Sie qualifiziert die Fachkräfte innerhalb eines Verbundes von 10-15 Sprach-Kitas.

Die ev.-luth. Kita in Ottersberg befindet sich derzeit noch im Antragsverfahren. Ich hoffe, dass auch diese Kita noch in den Genuss der Bundesgelder kommt. Alle Kinder sollen von Anfang an von guten Bildungsangeboten profitieren. Nur so können wir allen gleiche Startchancen im Leben ermöglichen. Sprache ist der Schlüssel für eine gute Bildung und somit der Schlüssel für beruflichen Erfolg. Deshalb freue ich mich sehr, dass erneut neun Kitas aus meinem Wahlkreis diese Bundesgelder erhalten.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen