3,6 Millionen Euro vom Bund

Verden (vn). Seit 2010 sind insgesamt 3,6 Millionen Euro aus dem Etat des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugendliche in den Landkreis Verden geflossen.

Diese Summe nannte der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt gestern in einer Pressemitteilung. Mit dem Geld würden unterschiedlichste Projekte finanziert, ein Großteil fließe in den Ausbau der Krippenplätze für Kinder unter drei Jahren. Gefördert würden auch sogenannte Schwerpunkt-Kitas „Sprache und Integration“, von denen sich im Landkreis Verden elf befänden. Der Bund finanziere hier eine Halbtagsstelle zur sprachlichen Frühförderung der unter dreijährigen Kinder. Unterstützt würden außerdem der Lokale Aktionsplan, das Mehrgenerationenhaus in Dörverden-Westen sowie einige weitere Projekte, so der Bundestagsabgeordnete.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen