Arbeitsmarkt bleibt stabil

arbeitsagenturHeute hat die Agentur für Arbeit die Arbeitslosenzahlen für September 2012 vorgelegt. Diese sind weiter positiv. Was zu Buche schlägt: Saisonal bedingt sinken die Arbeitslosenzahlen nach den Sommermonaten. Das liegt zum Beispiel daran, dass Schulabgänger ihre Ausbildung beginnen oder Firmen, die die Urlaubszeit abgewartet haben, neu einstellen. So sind besonders im Bereich der unter 25-jährigen starke Rückgänge der Arbeitslosen zu verzeichnen. Das passt auch zum europäischen Vergleich: europaweit sind wir das Land mit der niedrigsten Jugendarbeitslosigkeit.

Die gegenwärtigen Konjunkturschwankungen sind im Bereich des Normalen, sorgen aber im Vergleich zum Vorjahresmonat für einen kleinen Anstieg der Arbeitslosenzahlen. In Verden zeigt sich das an einem Anstieg der Arbeitslosenzahl im Vergleich zum September 2011 um 170 Personen auf 3.916, obwohl wir 73 weniger Arbeitslosen haben als im letzten Monat. Ein ähnliches Bild zeigt sich in Osterholz, wo die Zahlen im Vergleich zu den Sommermonaten ebenso rückläufig sind (103 Arbeitslose weniger als letzten Monat), im Vergleich zum Vorjahr aber leicht anstiegen (90 mehr als noch im September 2011).

Tatsache ist dennoch, dass wir unsere Arbeitslosenzahlen in den letzten Jahren halbieren konnten und unser Arbeitsmarkt ganz klar weiter stabil ist. Wir haben insgesamt 7,6 % mehr Wirtschaftskraft als noch in 2009 und liegen damit an der Spitze Europas. Das liegt natürlich vorwiegend an unserer hohen Exportquote, die im gleichen Zeitraum um 37% angestiegen ist.

Die Prognosen für Deutschland sind weiter positiv – die Arbeitnehmer müssen keine Angst haben, ihre Jobs zu verlieren. Damit können wir sehr zufrieden sein. Das zeigt, wie erfolgreiche die Arbeitsmarktpolitik unserer christlich-liberalen Regierung ist.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen