Bahnstrecke wird zweigleisig

Andreas Mattfeldt: Für die Anwohner wird es ruhiger

Verden (fr). Der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke Rotenburg-Verden ist in den neuen Investitionsrahmenplan des Bundes 2011-2015 aufgenommen worden. Das hat CDU-Bundestagsabgeordneter Andreas Mattfeldt gestern mitgeteilt. Dieser Ausbau gelte als wesentliche bauliche Änderung eines Verkehrsweges und mache die sogenannte Lärmvorsorge erforderlich. Mattfeldt: “So paradox es klingt, aber es bringt den Anwohnern Linderung: Denn der Bund baut die Strecke nicht nur aus, sondern muss in diesem Zusammenhang auch für entsprechenden Lärmschutz sorgen.”

Der Ausbau befinde sich allerdings noch im frühen Planungsstadium. Mit einem Baubeginn sei erst nach 2015 zu rechnen. Mattfeldt: “Ich werde weiter an dem Thema dran bleiben – genauso wie an allen anderen die Bahn betreffenden Problemen.” Direkt zu Beginn der Legislaturperiode habe er das Gespräch mit der Deutschen Bahn gesucht, um bestehende Probleme zu erörtern. Er werde in Kürze wieder auf die Bahn zugehen, um zu schauen, wie und ob die bereits 2010 angesprochenen Probleme gelöst wurden, welche Fortschritte es gab und was noch zu tun sei.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 28.03.2012

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen