Bahnübergang Langwedel – Förth kurz vor der Freigabe

Eines meines Schlüsselprojekte für den Landkreis Verden, für das ich 8 Jahre gekämpft habe, ist so gut wie fertiggestellt – der Bahnübergang Langwedel-Förth. Die Umsetzung dieses Projektes hat mir zahlreiche graue Haare eingebracht. Galt es doch die Deutsche Bahn AG, den Bund und das Land für eine Finanzierung und Realsierung zu begeistern. Glücklicherweise ist es auf mein Ansinnen gelungen, dass sich die EU über ein Förderprogramm mit erheblichen Mitteln beteiligt hat. Die Gesamtkosten waren mit fast 5 Mio. Euro kalkuliert.

Wartezeiten am Bahnübergang Förth sind Vergangenheit – die Brücke ist nahezu fertig

Nun gehören  die  unzähligen Stunden des Wartens an dieser Schranke  endlich der Vergangenheit an. Die Verkehrsfreigabe steht kurz bevor. Die Leitplanken sind gesetzt  und die Fahrbahnmarkierung wird in Kürze erfolgen. Letzte Restarbeiten werden erledigt. Unser Niedersächsischer Verkehrsminister Jörg Bode wird am 23. August um 13.30 Uhr ganz offiziell die Überführung einweihen. Wahrscheinlich werden wir aber schon vorher die Brücke nutzen können.

Mein Dank für die Realsierung dieses Projektes gilt vor allem dem Straßenbauamt Verden, dass seit 2001 mit mir für die Realsierung gekämpft-  und die Umsetzung in der Planungs – und Bauphase zügig umgesetzt hat.

Dank auch den Anliegern für das Verständnis während der Bauphase und den Grundstückseigentümern für das Entgegenkommen.  Ein besonderes Dankeschön vor allem der Familie Szymanczyk als direkten Nachbarn dieses Bauwerkes für die große Kooperationsbereitschaft.  Ohne diese Kooperation wäre der Bau nicht möglich gewesen!

 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen