Besuch bei Ritterhuder Armaturen GmbH & Co. Armaturenwerk KG (RITAG)

Rittag FirmenbesuchP1010700Ein großes neues modernes Gebäude mit einem großzügigen lichtdurchfluteten Eingangsbereich und einer verglasten Galerieebene. So präsentiert sich RITAG nach dem Firmenumzug am neuen Standort im Gewerbegebiet Heilshorn in Osterholz-Scharmbeck.

An dem Gespräch mit mir nahmen RITAG Gesellschafterin Gisela Chatterjee, Thomas Gellweiler als geschäftsführender Gesellschafter und Geschäftsführer Volker Grobholz teil. Themen waren unter anderem die aktuelle wirtschaftliche Lage in Deutschland und Fördermöglichkeiten des Bundes für den Mittelstand. Die Firmen in meinem Wahlkreis habe eine große Bedeutung und Verantwortung. Zum einen als Steuerzahler und zum anderen als Garanten für gute und sichere Arbeitsplätze. Deshalb besuche ich diese als Haushaltspolitiker immer wieder gerne, um meine Wertschätzung zu verdeutlichen und um politische Unterstützung anzubieten. Die Firma RITAG stellt Rückschlagarmaturen her, die unter anderem in der Chemie- und Gasindustrie eingesetzt und in über 40 Länder exportiert werden. Viele Kunden sind große weltweit agierende Konzerne wie beispielsweise die Badische Anilin- & Soda-Fabrik (BASF). Aber auch die Kreuzfahrtschiffe der Meyer Werft in Papenburg erhalten Armaturen von RITAG. „Nachdem wir in der Vergangenheit in den alten Räumlichkeiten ein Platzproblem hatten, freue ich mich sehr, dass wir an unserem neuen Firmensitz für unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nun sehr gute Arbeitsbedingungen herstellen und die Abläufe optimieren konnten. Durch den Neubau in der Nähe des alten Standortes haben wir unsere Größe vervierfacht“, berichtet Gisela Chatterjee.

Beim gemeinsamen Rundgang durch die Firma habe ich neben dem Bürotrakt auch die Fertigungshalle der Firma besichtigt. „Heute genügt es nicht mehr, die Armaturen zu fertigen, man muss diese auch prüfen können. Deshalb betreibt RITAG einen der größten Armaturenprüfstände seiner Art in Deutschland. Die technischen Daten sind sehr beeindruckend: Bei einem Eigengewicht von 45 Tonnen kann der Prüfstand Armaturen mit einer Kraft von 9000 kN einspannen. Das entspricht einem Gewicht von 900 Tonnen“, so Thomas Gellweiler bei der Führung durch die Firma. Einig waren wir uns darin, dass die Firma durch den Umzug in die neuen Räumlichkeiten für die Zukunft gut aufgestellt ist.

Foto: Von links nach rechts: Andreas Mattfeldt MdB mit Thomas Gellweiler, Volker Grobholz und Gisela Chatterjee in der Fertigungshalle von RITAG

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen