Besuch der Polizeiinspektion Verden/Osterholz

Mattfeldt Polizei

Vor kurzem habe ich die Polizeiinspektion Verden/Osterholz besucht, um mich über die aktuelle Lage im Landkreis Verden und Osterholz zu informieren und um mich mit Uwe Jordan, dem Leiter der Inspektion, auszutauschen.

Die Polizei genießt einen hervorragenden Ruf in der Bevölkerung. Deshalb ist die Bewerberlage für den Polizeiberuf nach wie vor sehr gut. Vor allem die vielfältige Mischung aus Büroarbeit, dem Helfen in Notsituationen und dem direkten Kontakt zu den Bürgern macht die Polizeiarbeit interessant für junge Leute.

Besonders lobenswert ist die Präventionsarbeit der hiesigen Polizeiinspektion vor Einbrüchen. Mit der Aktion „Wachsamer Nachbar“ informiert die Polizei die Bürgerinnen und Bürger darüber, wie sie sich besser vor den ungebetenen Besuchern schützen können. Die größten Chancen für die Verhinderung von Straftaten und zur Erlangung von Ermittlungshinweisen liegen in einer aktiven und wachsamen Nachbarschaft. Auch bei mir wurde bereits eingebrochen. Vermutlich jeder kennt jemanden, bei dem schon einmal eingebrochen wurde und viele wissen darum, was für ein Gefühl der Ohnmacht dadurch entstehen kann. Bei der Präventionsarbeit der Polizei lernen die Bürger daher, wie sie alleine durch aufmerksames Verhalten in der Nachbarschaft Einbrecher abschrecken können. Im Jahr 2015 hatte die Polizeiinspektion so über 2500 Bürger durch Vorträge und Beratungen sensibilisieren können.

Ich bin außerdem froh darüber, dass es im Landkreis Verden nach der aktuellen Polizeistatistik nur wenig Gewaltverbrechen gibt. Dennoch gibt es oft ein subjektives Gefühl über eine steigende Gefährdungslage. Ich kann die Sorgen und Ängste der Bevölkerung sehr gut nachvollziehen und teile diese auch. Die gehäuften Anschläge der letzten Zeit und die Ereignisse in der Silvesternacht in Köln und anderen deutschen Städten zeigen eine ganz neue und schreckliche Qualität des Terrors in Deutschland. Aber zumindest in unserer Region gibt es bislang keine größeren Gefährdungslagen. Das ist auch der guten und präventiven Polizeiarbeit vor Ort zu verdanken. Polizisten sind Tag und Nacht für uns im Einsatz und sorgen für unsere Sicherheit. Für diese Einsatzbereitschaft und ihre umsichtige Aufgabenerfüllung möchte ich mich bei der gesamten Polizei herzlich bedanken.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen