Besuch mit Versprechen

Bundestagskandidat Andreas Mattfeldt traf sich mit Bürgermeister
 
Von Michael Rabba Osterholz-Scharmbeck. Der CDU-Bundestagskandidat Andreas Mattfeldt will sich im Fall seiner Wahl in das Parlament für eine Verbesserung der Verkehrssituation auf der Bundesstraße 74 einsetzen. Das sicherte der 39-jährige Bürgermeister von Langwedel jetzt bei einem Besuch in Osterholz-Scharmbeck seinem Amtskollegen Martin Wagener zu. Infrastrukturelle Verkehrsprojekte erforderten einen langen Atem und parteiübergreifende Einigkeit, betonte Mattfeldt, der in Langwedel einen Autobahnanschluss und die Beseitigung eines Bahnüberganges durchsetzen konnte. Mit dem Sozialdemokraten Wagener ist der CDU-Kandidat offenbar auf einer Wellenlänge: “Ich habe großes Vertrauen zu Andreas Mattfeldt”, sagte der Verwaltungschef der Kreisstadt.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen