Bund: Übungsplatz soll Naturerbe werden

Landkreis Osterholz. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat bereits Interesse signalisiert, die Fläche des ehemaligen Standortübungsplatzes in Schwanewede als Nationales Naturerbe zu übernehmen. Nun hat auch der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags den Weg dafür frei gemacht, das rund 460 Hektar große Gelände an die DBU zu übertragen. Das teilte gestern der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt mit, der für die CDU dem Ausschuss angehört.

Demnach entspreche die Entscheidung des Ausschusses dem ausdrücklichen Wunsch der Gemeinde Schwanewede. Neben dieser Fläche soll auch das 403 Hektar große Areal “Munitionsanstalt (Muna) Lübberstedt/Bremer Wald” zum Bestandteil des Nationalen Naturerbes werden. Der Bund holt dazu nun das Votum der DBU ein.

aus OHZ-Kreisblatt 14.01.2016

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen