Bundestagspräsidentin für einen Tag

IMG 8496Schüler aus Lilienthal führen Planspiel des Bundestages durch

Politik und Wirtschaft stehen für die Gymnasiasten aus Lilienthal ohnehin als Schwerpunktfächer auf dem Plan. Um die Theorie auch mal in die Praxis umzusetzen, bietet der Deutsche Bundestag das sogenannte Planspiel an. Schülergruppen schlüpfen für einen Tag in die Rollen der Parlamentarier. Sie bilden Mehrheiten, spielen Opposition, entwickeln Anträge und Änderungsvorschläge, debattieren heißblütig im Plenum und stimmen für oder gegen einen Vorschlag. Pünktlich zur 2./3. Lesung eines Gesetzentwurfs unter der Leitung der jungen Lilienthaler Bundestagspräsidentin habe ich mich als Zuschauer ins Plenum gesetzt und war sogleich begeistert. Die Schüler haben ihre Reden gehalten wie Profis und hatten offenkundig auch Spaß an der Sache. Der Besucherdienst des Deutschen Bundestages ermöglicht durch das Planspiel einen direkten Einblick in die Hauptstadtpolitik. Nichts bringt mehr Verständnis als Ärmel hoch und „selber machen“ – auch für Politik gilt das.

Im Anschluss an das Planspiel habe ich noch etwas aus dem Parlamentarier-Nähkästchen geplaudert. Und ein ganz besonderer Coup ist uns gelungen. Bei der Fraktionssitzung meiner CDU konnte ich den Schülern unsere Bundeskanzlerin vorstellen. Solch eine Möglichkeit ergibt sich leider ganz ganz selten für Besucher, aber die Lilienthaler hatten Glück. Ihr Tag als Junior-Parlamentarier schloss mit einer persönlichen Begegnung zwischen ihnen und der Bundeskanzlerin.  

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen