Bundestagsstipendium ermöglicht 21-jährigem Osterholz-Scharmbecker USA-Aufenthalt

Tietjen PPP IMG 1472 5Markus Tietjen aus Osterholz-Scharmbeck wird ab August für ein Jahr in den USA leben. Er hat gerade seine Ausbildung bei Thyssen-Krupp zum Mechatroniker erfolgreich abgeschlossen. Ich habe ihn aus vielen Bewerbern für die Teilnahme in diesem Jahr ausgesucht. Es freut mich sehr, dass ich dieses Mal einem jungen Berufstätigen die Chance ermöglichen kann Amerika kennenzulernen. Nach der Rückkehr wird er bei Thyssen-Krupp sicher viele neue berufliche Entwicklungschancen erhalten. Ein Jahr Auslandsaufenthalt ist sicher von Vorteil in einem international operierenden Unternehmen.

Mit seiner Gastfamilie, die im Bundesstaat North Carolina zuhause ist, hat er schon über Whatsapp regen Kontakt. Er freut sich auch auf seine amerikanischen Eltern und auf zwei jüngere Brüder im Teenageralter. Außerdem ist er sehr gespannt darauf, was ihn sonst noch alles in Amerika erwartet.

Schüler und junge Berufstätige mit Abenteuerlust haben auch im kommenden Jahr wieder die Chance einer Teilnahme. Der Deutsche Bundestag vergibt im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) erneut Stipendien für einen Aufenthalt in den USA. Die jungen Leute werden gemäß der Programmidee Deutschland als Juniorbotschafter repräsentieren. Ich sehe einen Auslandsaufenthalt als wichtig für die persönliche und berufliche Entwicklung von jungen Menschen an. Deswegen lade ich Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige nachdrücklich dazu ein, sich ab sofort um eines der begehrten Stipendien für ein Jahr in den USA zu bewerben.

Die Teilnehmer leben in amerikanischen Gastfamilien und lernen so den Alltag in den USA aus erster Hand kennen. Bewerbungen für 2016/2017 sind noch bis zum 11.09.2015 möglich. Informationen gibt es unter www.bundestag.de/ppp.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen