BUNDESWEHR-STANDORT

Schwanewede hofft auf Erhalt

Schwanewede. Die Gemeinde Schwanewede macht sich Hoffnungen, ihren Bundeswehr-Standort erhalten zu können. Die Zuversicht geschürt hat gestern ein Gespräch von Gemeindevertretern mit Verteidigungsstaatssekretär Thomas Kossendey in Berlin. Dabei ist vereinbart worden, dass Kossendey im Sommer den Standort besuchen wird. “Das ist ein gutes Zeichen”, sagte gestern Andreas Mattfeldt. Der CDU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Osterholz-Verden vermittelte den Termin im Ministerium und nahm am Gespräch mit dem Staatssekretär teil.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 25.03.2011

 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen