Pressespiegel

Tourismus wird weniger gefördert

Hannover (ml). Touristisch gesehen ist das Jahr für Niedersachsen ein Erfolg. Die Tourismuswirtschaft verzeichnet für 2014 dank eines Bilderbuchsommers steigende Übernachtungs- und Gästezahlen von der Lüneburger Heide über den Harz bis zur Nordseeküste. Ob das lukrative Geschäft mit den Feriengästen auch in Zukunft so weiter wächst, ist allerdings ungewiss. Denn Ferienorte – und besonders Ferieninseln

Gutes Ergebnis – gemischte Aussichten

Der Sommer war in touristischer Hinsicht ein Erfolg für Niedersachsen: In der Lüneburger Heide, im Harz und an der Nordseeküste stiegen die Übernachtungszahlen im Vergleich zum Vorjahr. Damit verbinden sich auch für die kommenden Jahre Wachstumshoffnungen. Allerdings muss die Tourismuswirtschaft künftig unter schwierigeren Bedingungen antreten. Denn die Fördermittel aus Brüssel fließen spärlicher.VON MICHAEL LAMBEKHannover. Der

Intscheder Wehr: Neubau nimmt erste Hürde

VON ONNO KUTSCHER Landkreis Verden. Die Mitglieder des Kreistags waren sich einig. Eine verkehrliche Machbarkeitsstudie für den Neubau der Brücke am Weserwehr in Intschede soll in Auftrag gegeben werden. Ohne Gegenstimme einigten sich die Vertreter der Fraktionen am Freitag darauf und stimmten der Beschlussvorlage zu. Damit ist ein erster Schritt in Richtung dritte Weserquerung getan.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen