Das Jahr geht zu Ende

Das Jahr 2009 geht nun langsam zu Ende. Als letzte politische Tätigkeit  in diesem Jahr bin ich heute morgen  noch einmal mit der Ritterhuder CDU aktiv gewesen, um mich  für eine Unterführung des Bahnüberganges auf der Landesstraße einzusetzen. Die Presse wird hierüber in den kommenden Tagen berichten.

Bei Schneefall am Bahnübergang in Ritterhude mit der örtlichen CDU

Es war ein aufregendes Jahr, dass durch die Finanz – und Wirtschaftskrise geprägt wurde. Ich bin froh, dass ich mit meiner Einschätzung zur Arbeitslosenquote  richtig lag und die Arbeitslosigkeit zum Glück  nicht so stark angestiegen ist, wie viele Experten es befürchtet haben.

Persönlich war das Jahr bei mir natürlich durch die Bundestagswahl geprägt. Gemeinsam mit Ihnen und Euch ist das Unmögliche gelungen und unser Wahlkreis mit den Landkreisen Verden und Osterholz ist direkt von uns gewonnen worden.

In Berlin wurden meine Wünsche, Mitglied im Haushaltsausschuß zu werden, erfüllt und ich habe darüber  hinaus  als ordentliches  Mitglied im Petitionsausschuß und im EU – Unterausschuß eine Menge Arbeit.
Als stellv. Mitglied im Finanzausschuß bin ich  über alle Entscheidungen des Finanzressorts im Vorfeld informiert.

Mir ist bewußt, dass eine derartige Aufgabenfülle gerade für neue Abgeordnete nicht selbstverständlich ist und einen großen Vertrauensbeweis bedeutet.  Ich bin sicher, dass meine Erfahrungen aus Wirtschaft und Kommunalverwaltung die Berliner Politik zumindest ein wenig bereichern  können.

Ich wünsche Ihnen und Euch einen guten Start in das neue Jahr und hoffe, dass sich all Ihre Wünsche für das kommende Jahr erfüllen.

Ihr/Euer

Andreas Mattfeldt

 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen