Der Arbeitsmarkt im April 2016

arbeitsagenturErfreulicherweise ist die Arbeitslosenzahl bundesweit im April um 101.000 auf 2.744 Millionen gesunken. Das sind rund 99.000  Beschäftigungslose weniger als im Vergleich zum Vorjahr. Wie die Bundesagentur für Arbeit berichtete, ist die Arbeitslosenquote insgesamt um 0,2 auf 6,3 Prozent gesunken.

Dieser Trend lässt sich auch auf kommunaler Ebene bestätigen: Im Bereich des Arbeitslosengeldes II kann Verden im Vergleich zum Vormonat einen Rückgang von 17 Personen melden, im Osterholzer Bereich sind es ebenfalls 13 Personen weniger, die Arbeitslosengeld II beziehen.

Auch im Bereich des normalen Arbeitslosengeldes gibt es erfreuliche Nachrichten: Im Vergleich zum Vormonat konnten sowohl der Bereich Verden als auch der Bereich Osterholz einen deutlichen Rückgang an Leistungsempfängern vermelden. In Verden sind es 121 Leistungsempfänger weniger als im Vormonat, in Osterholz 101 Leistungsempfänger.  

Die Zahlen sind insgesamt sehr erfreulich und ich hoffe, dass sich dieser positive Trend weiter fortsetzen wird. Das Angebot von 640.000 gemeldeten Arbeitsstellen bietet hierfür eine sehr gute Ausgangslage.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen