Der Arbeitsmarkt im Mai

arbeitsagenturDer Arbeitsmarkt bleibt im Aufwind, die Entwicklung verläuft weiterhin positiv! Die nationale Arbeitslosenquote ist im Monat Mai erneut um erfreuliche 0,3 Prozentpunkte gesunken und steht nun bei 6 Prozent.

Dieser positive Trend spiegelt sich im Großen und Ganzen auch in den beiden Landkreisen Verden und Osterholz wider: In Verden hat sich die Arbeitslosigkeit im Rechtskreis SGB III, also im Bereich des normalen Arbeotslosengeldes, von April auf Mai um 71 Personen auf 1.305 Personen verringert: Das waren 64 Arbeitslose weniger als im Vorjahresmonat.

Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB II, also Arbeitslosengeld 2, von April auf Mai leider geringfügig um 10 auf 2.224 Personen gestiegen – was aber immerhin 174 Arbeitslose weniger als noch vor einem Jahr sind.

In Osterholz ist die Arbeitslosigkeit im Rechtskreis SGB III von März auf April um 101 auf 954 Personen verringert worden: Das waren 45 Arbeitslose weniger als im Vorjahresmonat. Im Rechtskreis SGB II hat sich die Arbeitslosigkeit von März auf April um 13 auf 1.325 Personen verringert. Das waren 172 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr.

Aber auf diesen Erfolgen dürfen und wollen wir als Union uns nicht ausruhen. Wir müssen bei neuen Gesetzen und Verordnungen Maß und Mitte halten. Eigenständigkeit und Eigenverantwortung anstatt überbordender Bürokratie und gesetzlicher Überregulierung sind hier unser Maßstab und unser Weg. Ziel müssen das Wohl der Menschen und ihre Chancen für und auf dem Arbeitsmarkt sein. Das wird die Messlatte für die weiteren Erfolge unserer Arbeitsmarktpolitik sein.

 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen