Der Türkische Elternbund Verden zu Besuch in Berlin

50 politisch interessierte Besucherinnen und Besucher aus der Heimat haben sich in der vergangenen Woche auf meine Einladung mit dem Bus auf den Weg zu mir nach Berlin gemacht.

Neben einer ausführlichen Besichtigung der Räumlichkeiten des Bundestages inklusive des Reichstages habe ich mit meinen Gästen auch ein persönliches Gespräch in einem Ausschusssaal, der sonst Besuchern in der Regel verschlossen bleibt, geführt. Am Tag darauf gab es bei einer an politischen Gesichtspunkten orientierten Stadtrundfahrt und einem Besuch im ehemaligen Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen allerhand Interessantes zu erfahren. Der persönliche Austausch mit den Bürgern aus der Heimat ist mir dabei immer sehr wichtig. Mir liegt besonders viel daran, meinen Gästen aus dem Wahlkreis den parlamentarischen Alltag ein Stück weit näher zu bringen und Politik greifbarer zu machen. Wichtig ist allerdings auch, dass neben der politischen Bildung die Geselligkeit nicht zu kurz kommt, deswegen haben wir einen Abend der BPA-Fahrt gemeinsam bei gutem Essen und dem ein oder anderen Gespräch ausklingen lassen. Auch ein bisschen Zeit zur eigenen Gestaltung durfte nicht fehlen, immerhin hat die Hauptstadt einiges zu bieten.

Die Mitglieder des Türkischen Elternbundes Verden setzen sich für eine gleichberechtigte Behandlung deutsch-türkischer Kinder und Jugendlicher im Landkreis ein. Durch überparteiliches und religionsunabhängiges Agieren fördert der Verein ein besseres Miteinander unter jungen Menschen.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen