Einblicke in die große Politik

Landkreis Osterholz (bko). Eine Rede im Plenarsaal des Deutschen Bundestags halten, das dürfen eigentlich nur die Abgeordneten selbst und hochrangige Gäste. Dazu zählen allerdings auch alljährlich die Teilnehmer des viertägigen Planspiels Jugend und Parlament. René Garbade aus Osterholz-Scharmbeck, stellvertretender Kreisvorsitzender der Jungen Union, war auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt bei der diesjährigen Auflage mit dabei. Mit 311 weiteren Jugendlichen zwischen 16 und 20 Jahren schlüpfte Garbade dabei in das Rollenprofil des fiktiven Abgeordneten Johann Köster, der sich mit einer von vier simulierten Gesetzesinitiativen zu befassen hatte.
Der Schüler aus der Kreisstadt erlebte Fraktions-, Ausschuss- und Arbeitsgruppensitzungen sowie Plenardebatten mit drei Lesungen sowie eine Podiumsdebatte mit TV-Journalist Ulrich Deppendorf und fünf Vorstandsmitgliedern der im Bundestag vertretenen Fraktionen. Garbade alias „Köster” hatte sich im Innenausschuss mit dem Entwurf eines Gesetzes für diskriminierungsfreie Bewerbungen für Bundesbehörden zu befassen, lernte das Klein-Klein der parlamentarischen Arbeit kennen – ein enormer Erfahrungsgewinn, wie er rückblickend sagt. Es sei sehr wichtig, dass junge Menschen lernten, „Themen auch aus anderer Perspektive zu betrachten”. Damit würden Kompromisse möglich, „ohne die unsere pluralistische Demokratie nicht funktionieren würde”.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 19.06.2012
 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen