Eine zweite Amtszeit für Köhler

Ich habe mich sehr gefreut, dass die CDU/CSU Bundestagsfraktion einstimmig die Wiederwahl von Bundespräsident Horst Köhler unterstützt. Horst Köhler hat sich durch sein hohes Engagement und seinen Einsatz für den Zusammenhalt der Gesellschaft in herausragender Weise um unser Land verdient gemacht.

Das zeigt auch seine Popularität in der Bevölkerung: 76% der Bürgerinnen und Bürger sind der Ansicht, dass Köhler auch in den kommenden fünf Jahren unser Staatsoberhaupt bleiben muss.

Für mich unverständlich, dass die SPD, getrieben vom eigenen Machtinteresse, diesen Wunsch der Bevölkerung ignoriert und mit Gesine Schwan eine eigene Kanditdatin aufgestellt hat.

Damit zeigt die SPD ihre wahren Koalitionsabsichten. Ohne die Stimmen der Linkspartei hat Schwan nämlich nicht die geringste Chance. Deshalb wirkt es für mich unglaubwürdig, wenn Steinmeier nun versichert, bei der Wahl zum Bundespräsidenten die Stimmen der Linken in Anspruch zu nehmen, eine Zusammenarbeit nach der Bundestagswahl aber kategorisch ausschließt.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen