Es geht um die Probleme in der Pflege

Ich habe mich in Berlin mit dem Inhaber des Pflegedienstes „Hauspflege Profis“, Ingo Knoop, getroffen. Während unseres Gesprächs hat Knoop auf Probleme in der Pflege hingewiesen. Neben dem Personalmangel und dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz, welches zum 1. Januar 2019 in Kraft getreten ist, war auch der Unterschied zwischen stationärer und ambulanter Pflege Thema.

Nachdem er Probleme in der Praxis aufgezeigt hatte, haben wir Lösungsmöglichkeiten angesprochen. Im Rahmen des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes wurden zum Beispiel 13.000 neue Stellen in Pflegeeinrichtungen geschaffen und eine Untergrenze für den Betreuungsschlüssel eingeführt, um die Ausstattung mit Pflegepersonal zu verbessern. Um die Rahmenbedingungen für ambulante Pflegedienste zu verbessern, sei es aber notwendig, die Nichtberücksichtigung von ambulanten Pflegediensten im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz zu überdenken.

Um die Pflege im häuslichen Umfeld zu verbessern, müssten die ambulante und stationäre Pflege in der Leistungsvergütung angepasst werden, bin ich mir mit Ingo Knoop einig. Nach seinen Worten gibt es besonders bei den Krankenkassen  immer Probleme bei der Abrechnung.

Der Pflegedienst besteht seit 18 Jahren in Osterholz-Scharmbeck und beschäftigt ein Team aus ausgebildetem Personal unterschiedlicher Berufsgruppen, vorwiegend aus dem Bereich der Kranken- und Altenpflege. Neben den Pflegeleistungen und der hauswirtschaftlichen Betreuung und Versorgung bietet der Pflegedienst auch Schulungen und Seminare für Angehörige von Pflegebedürftigen an.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen