Förderung des Mittelstandsprogramms fließt auch in unseren Wahlkreis

Mich haben im Rahmen des durch die Bundesregierung initiierten Mittelstands-programms kürzlich erfreuliche Zahlen erreicht. Kleine und mittlere Unternehmen im Landkreis Verden erhalten seit 2009 insgesamt über 2 Millionen und kleine und mittlere Unternehmen in Osterholz erhalten seit 2009 insgesamt 1,2 Millionen Euro aus dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand.

Dieses Programm wurde 2008 vom Bundeswirtschaftministerium gestartet und bietet kleinen und mittleren Unternehmen bis Ende 2013 eine verlässliche Perspektive zur Unterstützung ihrer Innovationsbemühungen. Mit dem ZIM wollen wir die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen, einschließlich des Handwerks und der unternehmerisch tätigen Berufe, nachhaltig unterstützen. So leisten wir einen Beitrag zum Wachstum der Unternehmen. Wir unterstützen die Unternehmen somit bei der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. Das Programm soll den Mittelstand zu mehr Anstrengungen für marktorientierte Forschung, Entwicklung und Innovationen anregen.

Interessierte Unternehmen finden weitere Informationen im Internet unter www.zim-bmwi.de. Bisher profitieren schon viele Verdener und Osterholzer Unternehmen aus den verschiedensten Branchen von der Forschungsförderung des Bundes. Ich würde mich freuen, wenn noch mehr mittelständische Betriebe hierauf aufmerksam werden und sich um Fördermittel aus diesem Programm bewerben. Selbstverständlich unterstütze ich die Unternehmen gerne bei der Bewerbung und werde mich – sofern mich die interessierten Unternehmen über ihren Antrag informieren – beim Bundeswirtschaftminister dafür einsetzen, dass die Gelder bewilligt werden.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen