FRACKING-GESETZ WIRD KRITISIERT

Verden·Rotenburg·Berlin. Nach langer Debatte soll das umstrittene Gas-Fracking in Deutschland unter strengen Auflagen zu Probezwecken erlaubt werden. Eine kommerzielle Förderung ist unter bestimmten Auflagen nicht ausgeschlossen. Das Kabinett in Berlin beschloss einen entsprechenden Gesetzesentwurf des Bundesumwelt- und Bundeswirtschaftsministeriums.

Es gibt allerdings Kritik an den Plänen – auch von den hiesigen Bundestagsabgeordneten. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt fordert weitere Verschärfungen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Christina Jantz sieht noch Beratungsbedarf. Bundestagsabgeordneter Herbert Behrens (Die Linke) bezeichnet es als Fracking-Ermöglichungsgesetz.

aus Verdener Nachrichten vom 12.04.2015

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen