Gespräch über Soldaten-Antrag

Schwanewede (mes). Die Standortkameradschaft Garlstedt-Schwanewede des Deutschen Bundeswehr-Verbandes hat den CDU-Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Osterholz-Verden, Andreas Mattfeldt, besucht. Der Vorsitzende, Oberstleutnant Jörg Struckmeier, und die langjährige Beisitzerin Petra Spadt stellten dem Bundestagsabgeordneten die Organisation, die Gliederung und die Aufgaben der größten Interessenvertretung für Soldaten und Zivilbeschäftigte vor.

Es wurde unter anderem über die Auflösung des Standortes Schwanewede gesprochen sowie über den von Mattfeldt unterstützten Antrag eines Soldaten diskutiert, bessere sowie kostenlose Telefon- und Internetverbindungen durch das Bundesministerium der Verteidigung bei Auslands-Einsätzen der Soldaten zu bekommen.

aus: Die Norddeutsche vom 23.08.2014

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen