Grüße von Freunden

Heute habe ich mich über einen netten Gruß von der Mosel gefreut. Armin Fechler, langjähriger Wirtschaftsförder aus Sankt Wendel, hat mir ein Bild aus Kenn an der Mosel gesendet.  In Kenn habe ich  bis zu meinem Amtsantritt als Bürgermeister im Jahr 2001 beim Fleischwarenunternehmen Quint, das im Hintergrund zu sehen ist, gearbeitet. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt und pflege immer noch intensive Kontakte zum Unternehmen.

Seit April diesen Jahres ist Armin Fechler  jetzt im Ruhestand. Hat er sich mit seinen 65 Jahren auch verdient. Armin nimmt aber, wie er mir mitgeteilt hat, immer noch zahlreiche Aufgaben wahr.  Anscheinend hat er jetzt  mehr Zeit zum Radfahren. Die Fitness der heutigen Rentner macht Mut für das eigene Alter.

Armin und ich haben uns bei einem meiner zahlreichen  Berlin Aufenthalte in der bekannten Gaststätte “Ständige Vertretung” – kurz Stäv, kennengelernt und tauschen uns seitdem gerne aus. Es ist immer wieder ein Gewinn, sich auch über Osterholz und Verden  hinaus über Ideen in anderen Regionen Deutschlands zu informieren.

Lieber Armin, bleib weiterhin so fit und geniesse den Ruhestand. Wir sollten mal wieder in der Stäv ein oder zwei Kölsch trinken!

 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen