Horst Schlämmer als Bundeskanzler

Zur Zeit ist in Bezug auf die Bundestagswahl am 27. September ein Name in aller Munde – Horst Schlämmer. Kennen Sie Hape Kerkeling alias Horst Schlämmer? Ich halte Hape Kerkeling für einen begnadeten Comedien. Versteht er es doch wie kaum ein Anderer auf amüsante und keinesfalls beleidigende Art, Dinge auf´s Korn zu nehmen.

Das ich einmal mit Horst Schlämmer um den Einzug in den Deutschen Bundestag kandidieren werde, habe ich mir auch nicht vorstellen können. Wenn man aber den Umfragen glauben darf, wäre Horst Schlämmer auf jeden Fall im nächsten Deutschen Bundestag vertreten und vielleicht sogar unser nächster Kanzler.

Besonders amüsant fand ich die Umfrage, die im Verdener Kino bezüglich des Starts zum neuen Hape Kerkeling Film “Isch kandidiere” gestartet wurde. Immerhin haben dort 153 “Wähler” ihre Stimme abgegeben, eine recht gute Wahlbeteiligung. Auf Horst Schlämmer fielen 81 % der Stimmen – Respekt. Ich habe mich aber auch über meine 11 Stimmen gefreut, war dies doch ein Ergebnis deutlich vor meinen Mitstreitern mit acht, drei und vier Stimmen. Vielen Dank den treuen Kinogängern für ihr Vertrauen!

Leider ist die Politik nicht immer eine Comedieveranstaltung, auch wenn es manchmal so vorkommen mag. Versuchen Sie sich doch mal vorzustellen der Deutsche Bundestag soll eine gemeinsame Urlaubsreise planen und buchen. Das ist in der eigenen Familie schon gar nicht so einfach, wie soll man so viele Meinungen unter einen Hut bringen?

Bei allem Spaß darf man meiner Meinung auf keinen Fall vergessen, was die Politiker nach Berlin verschlagen hat: Der Wunsch etwas zu bewegen und zu verändern, sich für  seine Bürgerinnen und Bürger einzusetzen. So hat es bei mir auch im Kleinen angefangen: Eine fehlende Ampel, zu wenig Kindergartenplätze, ein marodes Freibad… Ich bedauere sehr, dass dies häufig vergessen wird. Für all das habe ich mich in den letzen 20 Jahren eingesetzt und es hat mir sehr großen Spaß gemacht.

Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen, die mich in Berlin erwarten werden. Ich kann nur an alle appelieren, sich ehrenamtlich zu engagieren und es vielleicht auch mal mit Politik zu versuchen. Es lohnt sich und man sieht vieles dann  mit ganz anderen Augen…

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen