Im Gespräch mit dem Ottersberger Bürgermeister Horst Hofmann

IMG 0555 In den sitzungsfreien Wochen nehme ich mir immer wieder gerne die Zeit, um die hiesigen Bürgermeister in ihren Rathäusern zu besuchen. Dieses Mal habe ich mich mit dem Bürgermeister des Flecken Ottersberg, Horst Hofmann (CDU) getroffen, um über aktuelle Themen zu reden. Die Anregungen, die ich aus den Gesprächen mitnehme, sind wichtig für mich, weil ich sie direkt auch für meine Arbeit in Berlin verwenden kann. Mit Horst Hofmann habe ich zum Beispiel über die Flüchtlingsfrage gesprochen. Er hat die Lage vor Ort gut im Griff, aber die Integrationsbemühungen sind auch sehr aufwendig. Sowohl die Bürgerinnen und Bürger als auch die Verwaltung kämen oftmals an ihre Grenzen. Von diesen Beispielen aus der Praxis berichte ich dann in unseren Berliner Sitzungen und kann meine Kolleginnen und Kollegen so besser überzeugen als mit theoretischen Gedankenspielen. 

Weitere Themen des Gesprächs im Ottersberger Rathaus waren das Denkmalschutzprogramm der Bundesregierung und natürlich der Straßenbau, den ich immer besonders im Blick habe, denn Investitionen in den Straßenbau bringen die Wirtschaft in Schwung und schaffen Arbeitsplätze. Deswegen lohnen sich diese immer – in schwachen wie in starken Konjunkturphasen.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen