Junge Journalisten für den Bundestag gesucht

Landkreis Osterholz (kkö). Die Osterholzer Bundestagsabgeordneten Christina Jantz (SPD) und Andreas Mattfeldt (CDU) rufen Jugendliche aus Osterholz dazu auf, sich am Jugendmedienworkshop des Deutschen Bundestages zu beteiligen.

Mitmachen können junge Journalisten zwischen 16 und 20 Jahren. Sie dürfen eine Woche lang hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens der Hauptstadt blicken. Dabei hospitieren sie in Redaktionen, lernen Hauptstadt-Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Zeitung.

Der Jugendmedienworkshop findet vom 7. bis 13. Juni in Berlin statt. Er wird vom Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland zum zwölften Mal organisiert. In diesem Jahr steht der Workshop unter dem Titel „Digital Natives – Eine digitale Generation erobert die Gesellschaft“.

Die Teilnehmer werden sich mit Chancen, Herausforderungen und Risiken einer zunehmenden Digitalisierung in allen Lebensbereichen auseinandersetzen und die Antworten der Politik hinterfragen. Interessierte Jugendliche können sich mit einem journalistischen Beitrag zum Thema bewerben.

Eingereicht werden können Artikel, Video- und Audiobeiträge oder Fotoarbeiten. Weitere Informationen und die Bewerbungsbedingungen sind unter www.jugendpresse.de/bundestag zu finden. Bewerbungsschluss ist der 19. April.

aus Wümme-Zeitung vom 04.04.2015

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen