Geldsegen für Kindertagesstätten

VON CHRISTIAN MARKWORT
Landkreis Osterholz.Im August startet das Bundesfamilienministerium das Programm „Lernort Praxis“, bei dem 75 Projekte in sieben Bundesländern in Sachen Praxisanleitung in Kindertagesstätten mit einer maximalen Laufzeit von drei Jahren gefördert werden sollen. Dem Evangelisch-lutherischen Kindertagesstättenverband, Träger mehrerer Einrichtungen im Landkreis Osterholz, kommen dabei jährlich 250 000 Euro zugute. „Es ist eine enorme Auszeichnung für den Verband, dass er bundesweit eines der Projekte ist, die gefördert werden“, erklärte der für den Landkreis Osterholz zuständige Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt. Er zeichnet im Haushaltsausschuss für den Etat des Ministeriums verantwortlich und habe sich dort für die Förderung des Kindertagesstättenverbandes stark gemacht. Für das Programm stünden insgesamt acht Millionen Euro zur Verfügung, die zur Verbesserung der Ausbildung von Erziehern durch qualifizierte Mentoren verwendet werden sollen. Im Landkreis Osterholz können dadurch eine weitere Halbtagesstelle sowie projektbezogene Sachkosten finanziert werden.
 
c/c: Osterholzer Kreisblatt v. 18.07.2013
x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen