Kita Dörverden: Bund zahlt Sprachförderung

Dörverden (fr). Der Kindergarten Dörverden erhält für die Sprachförderung zukünftig jährlich 25000 Euro vom Bund. Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt mitteilt, kommt das Geld aus dem Bundesfamilienministerium. Die Gemeinde Dörverden müsse für den Bundes-Zuschuss keine Kofinanzierung leisten. “Das schafft den Spielraum, im Kindergarten Dörverden eine Halbtagsstelle für eine zur Sprachförderung qualifizierte, angemessen vergütete Fachkraft zu schaffen”, so Mattfeldt. Der Bund wolle bis 2014 rund 400 Millionen Euro zur Verfügung stellen, um bis zu 4000 Einrichtungen zu “Schwerpunkt Kitas Sprache und Integration” auszubauen.
“Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Jedes dritte Kind, das zu Hause nicht oder nur wenig Deutsch spricht, wird in einem Umfeld betreut, in dem die Deutsch sprechenden gleichaltrigen Kinder in der Minderheit sind”, so Mattfeldt. Es gäbe Einrichtungen, in denen mehr als 75 Prozent der betreuten Kinder zu Hause als Familiensprache nicht Deutsch sprechen. Hinzu komme eine große Zahl von Kindern, die zu Hause Deutsch sprechen, aber trotzdem einen Sprachförderbedarf hätten.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 18.03.2011

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen