Koordinatoren für die Integration

Bund finanziert Stellen in den Kreisen

Landkreis Osterholz. Die Landkreise Osterholz und Verden können je eine Stelle zur Bildungsarbeit für Flüchtlinge beantragen. Darauf weist der Osterholzer CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt hin. Mit den vom Bund finanzierten Stellen soll pro Landkreis ein kommunaler Koordinator eingesetzt werden, um die örtlichen Bildungsangebote für Flüchtlinge zu bündeln und aufeinander abzustimmen. Darüber hinaus soll der Koordinator Impulse für noch fehlende Angebote geben. Die Ausschreibung ist Teil eines Maßnahmenpakets des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Integration von Flüchtlingen. Es ist zunächst eine zweijährige Projektphase vorgesehen. „Ich würde mich freuen, wenn die Landkreise Verden und Osterholz diese Chance nutzen und Konzeptvorschlägeeinreichen“, betont Mattfeldt. Förderanträge können zum 1. Juni und zum 1. September gestellt werden. Weitere Informationen sind auf www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung.php?B=1135 zu finden.

KKÖ

aus OHZ Kreisblatt vom 24.03.2016

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen