Künftige Fachkräfte am Start

Der 1. August hat für mich stets eine besondere Bedeutung. Das war sowohl in meiner früheren Tätigkeit in der freien Wirtschaft als auch in meiner Funktion als hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Langwedel so. Ein wichtiges Datum deshalb, weil – auch wenn nicht immer auf den Tag genau – viele junge Menschen ihre berufliche Ausbildung beginnen. Das ist auch in diesem Jahr wieder der Fall. Die entsprechenden Verträge zwischen den jeweiligen Unternehmen und den Auszubildenden sind rechtzeitig unterschrieben worden, so dass die künftigen Fachkräfte in den verschiedenen Berufen an den Start gehen können. Übrigens: Die Basis für einen reibungslosen Berufseinstieg, und auch das möchte ich an dieser Stelle betonen, ist ein guter Schulabschluss. Hier wurde und wird stets der ganz persönliche Einsatz besonders belohnt.

Doch es beginnt mit dem 1. August nicht nur für die vielen tausend Azubis ein neuer und wichtiger Abschnitt – auch die Betriebe stehen vor einer großen Aufgabe. Sie haben sich verpflichtet, den jungen Leuten mit all den ihnen zur Verfügung stehenden Kräften das Rüstzeug für die berufliche Zukunft zu vermitteln.

Was gegenüber den Vorjahren auffällt, das ist die positive Veränderung auf dem Ausbildungssektor. Für mich als Bundestagsabgeordneter eine Entwicklung, die ausdrücklich zu begrüßen ist. Während vor einigen Jahren die Abgangsschüler oft nur sehr schwer den Ausbildungsplatz bekamen, den sie sich gewünscht hatten, sind die Betriebe heute teilweise froh, wenn bei ihnen überhaupt ausreichend Bewerber vorstellig werden.

Ich weiß auch, dass es Firmen gibt, die schon vor Jahren rechtzeitig erkannt haben, wie wichtig es ist, eigene Kräfte auszubilden. Das war in meinen Augen besonders clever, denn sie haben damals an der richtigen Stelle für die Zukunft investiert. Als CDU-Abgeordnete haben wir auch in der Vergangenheit wieder diverse Gespräche mit Unternehmensvertretern und Firmenchefs geführt – das gilt auch für mich und meinen Wahlkreis. Unsere Hoffnungen, und das ist besonders schön, haben sich weitestgehend erfüllt. Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Betrieben ausdrücklich bedanken, die sich hier in der Verantwortung gefühlt haben. Und ich möchte allen Berufseinsteigern wünschen, dass sich ihre Erwartungen hinsichtlich ihrer Ausbildung voll und ganz erfüllen.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen