Mattfeldt besucht Aller-Weser-Klinik

Gesundheitswesen in der Fläche

Für den CDU-Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises, Andreas Mattfeldt, ist Jens Spahn (v.l.) der „Nebengesundheitsminister“. Für die Fraktion ist der 30-jährige Bankkaufmann, Politik- und Rechtswissenschaftler der gesundheitspolitische Sprecher. Mit dem aufstrebenden Politprofi, dem CDU-Kreisvorsitzenden Adrian Mohr und Geschäftsführer Jens Richter (2. und 3. v. r.) besuchte Mattfeldt die Aller-Weser-Klinik in Verden, um ihm einen Eindruck von der Entwicklung des Gesundheitswesens vor Ort zu vermitteln. Geschäftsführer Olaf Klok (r.), Krankenhausleiter Manfred Dzeik und Anästhesist Dr. Peter Ahrens (Mitte) stellten die Klinik und ihre Probleme vor, die Kosten im ländlichen Raum vor dem Hintergrund der Bevölkerungsentwicklung im Rahmen zu halten. Dabei machte Spahn deutlich, dass Krankenhäuser in der Fläche andere Instrumente benötigten, als die Versorger in der Stadt.

Foto: Klee
© 2009 Kreiszeitung Verlagsgesellschaft
 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen