Mattfeldt lädt zu Kongress ein

Landwirtschaft in der Diskussion

VON KARIN KÖSTER

Landkreis Osterholz.

Die Zukunft der Landwirtschaft steht im Mittelpunkt eines Kongresses der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, zu dem der Osterholzer Abgeordnete Andreas Mattfeldt interessierte Gäste für Mittwoch, 13. April, nach Berlin einlädt. „Lebensmittel waren in Deutschland noch nie so sicher, bezahlbar und vielfältig wie heute, ein klarer Verdienst unserer guten und leistungsfähigen Landwirtschaft“, so Mattfeldt. „Gleichzeitig werden die Landwirte aber häufig auch heftig kritisiert.“ Vor diesem Hintergrund beschäftigen sich die Politiker im Kongress mit grundlegenden Fragen zur Ernährung, Tierhaltung, Wettbewerbsfähigkeit und zu Qualitätsstandards. An den zwei Podiumsdiskussionen von 15 bis 18.30 Uhr werden neben dem Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwiek, auch Vertreter der Landjugend, der Landfrauen, des Biolandbaus, der Verbraucherzentrale, des Handelsverbandes und der evangelischen Kirche Stellung beziehen. Wer an der Tagung teilnehmen möchte, kann sich bis zum 7. April unter 0 30 / 22 77 13 22 oder per E-Mail an andreas.mattfeldt@bundestag.de an Mattfeldts Büro wenden. Eine Anmeldung ist auch im Internet auf www.cducsu.de/veranstaltungen möglich. Die Anreise nach Berlin muss von den Teilnehmern selbst organisiert werden und erfolgt auf eigene Kosten.

aus Wümme-Zeitung vom 29.03.2016

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen