Mattfeldt macht Landwirten Hoffnung

Landkreis Osterholz (cva). Die geplanten Änderungen in der landwirtschaftlichen Sozialversicherung nützen den Osterholzer Landwirten. Davon ist der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt überzeugt. Ein Gesetzentwurf soll Anfang November ins Bundeskabinett gereicht werden. Statt regionaler Träger soll ein Bundesträger Alterssicherung, Unfall-, Kranken- und Pflegeversicherung vereinen. Regional unterschiedlich hohe Beiträge für ähnlich strukturierte Betriebe würden bislang zu Wettbewerbsverzerrungen führen. Für die Reform sollen für die Jahre 2012 bis 2014 insgesamt 150 Millionen Euro zusätzlich bereitgestellt werden, sagt Mattfeldt.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 28.10.2011
 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen