Mattfeldt trifft Bambus-Experten

Firma Lotze ist ein “Ort im Land der Ideen”

ACHIM. Ein Projekt aus Achim wurde dieses Jahr in dem bundesweiten Innovationswettbewerb “365 Ort im Land der Ideen” ausgezeichnet. Preisträger ist die Firma Lotze und Partner Bambusprodukte GmbH, die Bambusfenster nach deutschem Qualitätsanspruch aus massiv verpresstem Bambus herstellt (wir berichteten). Kürzlich hat der für Achim zuständige Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt den “Ort im Land der Ideen” besucht und sich über Bambusfenster informiert.

Seit 2006 zeichnet die Initiative “Deutschland – Land der Ideen” der Bundesregierung jährlich 365 herausragende Ideen und Projekte aus vielfältigen Bereichen aus – für jeden Tag des Jahres eines. “Das Team von Lotze und Partner hat ein sehr innovatives und ressourcenschonendes Verfahren zur Herstellung von Bambus-Fenstern entwickelt. Sie alle sind wahre Bambus-Enthusiasten und sind mit Recht für Ihre Idee ausgezeichnet worden. Die Bambusfenster sind nicht nur klimaschonend hergestellt, sondern auch frei von Allergie auslösenden Stoffen”, freut sich Mattfeldt.

Bambusfenster haben eine fünffach bessere Standfestigkeit als vergleichbare Fenster aus Eiche. Außerdem sind die schnell wachsenden Bambuspflanzen bereits nach fünf Jahren für die Herstellung von Türen und Fenstern verwertbar – bei Buchen dauert es 25 Jahre und bei Eichen sogar mindestens 80 Jahre. Das sind zwei entscheidende Vorteile, die sich die Firma Lotze und Partner Bambusprodukte zu Nutzen gemacht hat.

09 08 2012 VAZ Bambus

© 2009 Kreiszeitung Verlagsgesellschaft

 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen