Mattfeldt zum Obmann gewählt

Osterholz-Scharmbeck (msö). Der Osterholzer Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt (CDU) ist zum sogenannten Obmann im Petitionsausschuss gewählt worden.
Die Obleute sind Schlüsselfiguren in den jeweiligen Ausschüssen, da in dieser Eigenschaft für ihre Fraktionen maßgeblich an der Kursbestimmung beteiligt. Außerdem sind sie Schlichtungsinstanz, wenn es bei Verhandlungen zwischen den Fraktionen zu Konflikten kommt.
Mattfeld ist nun Hauptansprechpartner für die CDU/CSU-Fraktionsgeschäftsführung, wenn es um die Petitionsanliegen der Bürger geht.
Mattfeldt, der – wie berichtet – auch dem Haushaltsausschuss angehört, hat dort von seiner Fraktion den Etat des Bundeswirtschaftsministeriums anvertraut bekommen. „Dieser Etat ist schon jetzt bedeutend und wird es um so mehr werden, weil die Energiepolitik jetzt vom Bundesumweltministerium ins Wirtschaftsressort verlagert worden ist“, erklärte Mattfeldt. Für die Landkreise Verden und Osterholz könne ein guter Draht ins Bundeswirtschaftsministerium nur von Vorteil sein.
 
Osterholzer Anzeiger 28.01.2014
x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen